Presse zum ersten Vorbereitungsspiel gegen Großaspach

22. Januar 2009 in Kickers I, News

Kickers: Landeka trifft zum 1:1

Erster Test
STUTTGART (StZ). Mustafa Parmak hat gestern die sportärztliche Untersuchung beim Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers absolviert, so dass der Manager Joachim Cast davon ausgeht, dass der Vertrag heute unterzeichnet wird. Beim 1:1 (1:1) im ersten Testspiel der Kickers nach der Winterpause beim Oberligisten SG Sonnenhof Großaspach kam Parmak gestern noch nicht zum Einsatz. Das 1:0 für Sonnenhof erzielte Abedin Krasniqi (10.), Josip Landeka (30.) traf zum 1:1.

Der Punktspielauftakt in diesem Jahr ist derweil um einen Tag vorgezogen worden, so dass die Kickers am 5. Februar (19 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf antreten. Nachdem in der LTU-Arena zwei Tage später Bayer Leverkusen den VfB Stuttgart empfängt und in der Woche darauf das Länderspiel gegen Norwegen stattfindet, soll allen Teams ein optimaler Rasen präsentiert werden.

Stuttgarter Zeitung

Kickers kommen schwer aus den Startlöchern
Großaspach (StN) – Beim ersten Testspiel nach der Winterpause gab es für Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers nur ein 1:1 (1:1) bei der SG Sonnenhof Großaspach. Abedin Krasniqi brachte den Oberliga-Spitzenreiter in der 10. Minute in Führung, für die Blauen glich Josip Landeka aus (30.). Die Stuttgarter hatten mehr Spielanteile, doch die wenigen herausgespielten Chancen wurden vergeben. Nach der Pause wechselte Kickers-Trainer Edgar Schmitt munter ein und aus, so dass alle seine Spieler zum Einsatz kamen. Neuzugang Torsten Traub bot in der Abwehr eine grundsolide Leistung. Die Blauen hatten harte Einheiten hinter sich, der nasse Kunstrasen machte es den Akteuren zudem schwer – deshalb war Kickers-Manager Joachim Cast nach der Partie auch mit einem Unentschieden gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Club unterm Strich zufrieden. „Wir haben nur wenige leichte Fehler gemacht“, sagte er, „und wir haben den Ball gut laufen lassen. Nur die Verwertung der Torchancen muss unbedingt noch besser werden.“

Stuttgarter Nachrichten

Zugänge hinterlassen einen guten Eindruck

Eine ansprechende Leistung boten die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach in ihrer ersten Testpartie nach der Winterpause. Der Oberliga-Spitzenreiter spielte gestern Abend in Kleinaspach gegen den Drittligisten Stuttgarter Kickers 1:1. Gut integrierten sich dabei die Zugänge Giuseppe Ricciardi, Oskar Schmiedel und Viktor Oppong.

VON HEIKO SCHMIDT

„Ich bin absolut zufrieden, es war kein Klassen-Unterschied zu sehen“, kommentierte Großaspachs Trainer Thomas Letsch das 1:1 seines Teams gegen die zwei Klassen höher spielenden Stuttgarter Kickers. Wichtiger als das Ergebnis war für den 40-Jährigen die Leistung seiner Mannschaft. Und ein besonderes Augenmerk legte der Coach auf die drei Zugänge. Oskar Schmiedel bot im Mittelfeld eine gute Leistung. „Er ist ein ballsicherer Spieler“, lobte Letsch. Der 20-jährige Schmiedel gab die Vorlage für den Führungstreffer der Großaspacher in der sechsten Minute. Torjäger Abedin Krasniqi vollendete aus spitzem Winkel ins lange Eck.

Gut war auch die Leistung von Mittelfeldakteur Giuseppe Ricciardi (24). „Er machte über rechts viel Druck nach vorne“, urteilte Letsch. Der dritte Zugang Viktor Oppong saß nur für den Notfall auf der Bank. Der 27-Jährige wurde aber nach der Pause eingewechselt und machte in der Innenverteidigung eine ordentliche Partie. „Der Konkurrenzkampf in der Mannschaft wird größer“, sagte Letsch. Beim Testspiel gegen die Stuttgarter Kickers war dies nicht aber noch nicht der Fall, denn sechs SG-Spieler fehlten. Torhüter Milan Jurkovic befindet sich nach krankheitsbedingtem Ausfall erst seit kurzem wieder im Training. Saer Sene pausierte wegen einer Prellung am Knöchel. Michael Deiß plagt sich mit Achillessehnen-Problemen herum. Dennis Grab und Rüdiger Rehm waren gesperrt. Mario Di Biccari absolviert momentan ein Probetraining bei einem Klub der italienischen Serie C. Hinzu kam, dass Manuel Wengert in der 39.Minute verletzt ausgewechselt wurde. „Er wird untersucht. Ich gehe davon aus, dass er eine Gehirnerschütterung hat“, sagte Letsch.

Bei der SG lief aber auch ein Gastspieler auf: Robert Fischer (24). Der Stürmer, der zuletzt beim ZFC Meuselwitz (NOFV-Oberliga Süd) kickte, blieb im SG-Trikot aber glücklos. „Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir ihn verpflichten“, sagte Aspachs Trainer. Letsch musste auf dem Kunstrasenplatz in Kleinaspach aber ansehen, wie die von Edgar Schmitt trainierten Stuttgarter Kickers in der 27. Minute zum Ausgleich kamen. Josip Landeka hatte abgestaubt. Dieser Gegentreffer dämpfte die Stimmung jedoch bei Letsch nicht. „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut.“

SG Sonnenhof Großaspach: Kraus – Wengert (39. Pelipetz), Adamos, Aupperle, Cimander (46. Oppong) – Zivaljevic (46. Marschlich), Ricciardi, Schmiedel (46. Nierichlo), Binakaj (46. Bonsignore) – Krasniqi (46. Mazzola), Fischer. – Stuttgarter Kickers: Salz (46. Huber) – Ortlieb (40. Kovac), Dittrich, Traub (63. Smeekes), Gentner (46. Härter) – Deigendesch (46. Gambo), Rosen (46. Mann), Landeka – Reiss, Kacani (63. Schürg), Tucci. – Tore: 1:0 (6.) Krasniqi, 1:1 (27.) Landeka. – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Reichel (Böblingen).

Backnanger Kreiszeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.