Du durchsuchst das Archiv für Dominik Salz.

Kickers spielen 1:1-Unentschieden gegen den FC Wohlen – Dirk Schuster: „Ein ordentlicher Prüfstein“

5. Juli 2009 in Kickers I, News

Der Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers hat sich am heutigen Sonntagnachmittag in einem Testspiel mit einem 1:1-Unentschieden vom Schweizer Zweitligisten FC Wohlen getrennt. Vor 400 Zuschauern in Weitingen bei Ergenzingen gerieten die Kickers in der 64. Spielminute durch einen Treffer von Giuseppe Morello in Rückstand. Zwei Minuten später gelang dem Neuzugang Dominik Salz postwendend der verdiente Ausgleich zum leistungsgerechten 1:1-Endstand, sein erster Treffer im Kickers-Trikot.

Die zweite Testpartie der Degerlocher in der Vorbereitung auf den Punktspielstart in der Regionalliga Süd (7./8./9. August) war geprägt von nur wenigen hochkarätigen Torchancen auf beiden Seiten. Kickers-Cheftrainer Dirk Schuster wertete das Remis gegen den Teilnehmer an der Schweizer Challenge League dennoch als einen „ordentlichen Prüfstein“.
Schuster weiter: „Meine Mannschaft hat sich heute taktisch sehr diszipliniert präsentiert und gut gegen den Ball gearbeitet“, sagte er.

Am morgigen Montag reisen die Stuttgarter Kickers in Mannschafts-Trainingslager ins Schliffkopf Hotel nach Baiersbronn (bis einschließlich Donnerstag, 9. Juli). Das nächste Testspiel für die Mannschaft von Kickers-Cheftrainer Dirk Schuster ist für diesen Mittwoch terminiert. In Oberiflingen im Kreis Freudenstadt treffen die Blauen auf den Landesligisten SV Tumlingen-Hörschweiler. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

StN: Marchese kehrt zu den Blauen zurück

2. Juli 2009 in Kickers I, News

Drei neue Spieler für die Stuttgarter Kickers – und zwei Hiobsbotschaften

Von Gunter Barner

STUTTGART. Zunächst die gute Nachricht: Fußball-Regionalligist SV Stuttgarter Kickers hat sich mit drei Neuzugängen verstärkt. Die schlechte Botschaft: Reservetorhüter Luis Rodriguez brach sich im Training das Schienbein und fällt ein halbes Jahr aus. Rechtsverteidiger Marcel Charrier verdrehte sich das Knie. Die niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss. Mit ihm ist erst nach der Winterpause wieder zu rechnen.

Dagegen kann Coach Dirk Schuster im Training drei neue Spieler begrüßen: Enzo Marchese (26) kehrt vom SSV Ulm 1846 auf die Waldau zurück. Der offensive Mittelfeldspieler trug schon von 2003 bis 2006 das Kickers-Trikot. „Bei den Spatzen hat er in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung genommen. Wir freuen uns, dass es geklappt hat, ihn zurückzuholen“, sagt Schuster. Mittelfeldmann Fabian Gerster kommt vom Regionalligisten SC Pfullendorf. Er hat mit seinen 22 Jahren bereits 80 Spiele in der vierten Liga auf dem Buckel. Er soll vor allem auf der rechten Außenbahn für Betrieb sorgen. Als Perspektivspieler schätzt Schuster seinen dritten Neuzugang ein: Dominik Salz, der Bruder des früheren Kickers-Torhüters Manuel Salz. Der 21-jährige Stürmer hat sich von einer schweren Erkrankung erholt und will bei den Blauen sein unbestrittenes Talent weiterentwickeln.

Im ersten Testspiel haben die Kickers vor 500 Zuschauern in Rottenburg eine lokale Auswahl mit 7:0 (1:0) besiegt. Die Treffer erzielten Christian Gruijcic (3), Gökhan Gümüssu (2) sowie Mijo Tunjic und Marcel Ivanusa (je 1).

Stuttgarter Nachrichten

Kickers verpflichten drei neue Spieler

1. Juli 2009 in Kickers I, News

Stuttgart – Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers hat drei weitere Neuzugänge verpflichtet. Vom Ligakonkurrenten SSV Ulm kehrt der 26 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler Enzo Marchese zu den „Blauen“ zurück, wie die Kickers am Mittwoch mitteilten. Mittelfeldspieler Fabian Gerster (22) kommt vom ebenfalls in der Regionalliga spielenden SC Pfullendorf. Zudem wechselt Angreifer Dominik Salz (22) vom Kreisligisten SV Neuhausen nach Stuttgart. Die Verträge laufen jeweils über ein Jahr bis 30. Juni 2010.

Stuttgarter Nachrichten

StN: Kurz kümmert sich um Kickers-Jugend

26. Juni 2009 in Kickers I, News, Verein

Bruder von Manuel Salz im Probetraining – Marchese vor Rückkehr

Von Jürgen Frey

STUTTGART. Es ist ein offenes Geheimnis. Dirk Eichelbaum will nicht mehr. Der Präsident der Stuttgarter Kickers würde seinen Stuhl für einen geeigneten Nachfolger räumen. Das Problem: Die Blauen haben kein Geld und wenig Perspektive. Und welcher künftige Chef möchte schon den Kopf dafür hinhalten, was ihm andere davor eingebrockt haben? Immerhin konnten die Kickers im Präsidium nun den dringend erforderlichen Ansprechpartner für die Jugend finden: Edgar Kurz kümmert sich ab sofort um die Belange des Nachwuchses. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht dabei das Finden eines Nachfolgers für Jugendchef Zoltan Sebescen. Sein zum 30. Juni auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert.

Unterdessen bastelt Cheftrainer Dirk Schuster weiter an seiner Mannschaft. Heißer Kandidat fürs Mittelfeld ist Enzo Marchese vom SSV Ulm 1846. „Das Trainerteam will mich. Ich will zurück zu den Kickers. Was das Sportliche betrifft, sind wir uns einig“, sagt der 26-Jährige, der schon sechs Jahre für die Kickers spielte. Finanzielle Details sind noch zu klären. Ebenfalls ein Thema bei den Blauen ist Ferdi Er. Der 28-Jährige war zuletzt beim Oberligisten VfL Kirchheim am Ball. Ein anderer präsentierte sich gestern im Probetraining: Dominik Salz (21), der Bruder von Ex-Kickers-Keeper Manuel. Er stürmte zuletzt für den SV Neuhausen und den 1. FC Pforzheim.

Auf der Suche nach einem neuen Verein befindet sich Mustafa Parmak. Für ein Probetraining bei Drittligist Kickers Offenbach an diesem Wochenende brach der Mittelfeldspieler sogar seine Flitterwochen ab.

Stuttgarter Nachrichten