StN: Marchese kehrt zu den Blauen zurück

2. Juli 2009 in Kickers I, News

Drei neue Spieler für die Stuttgarter Kickers – und zwei Hiobsbotschaften

Von Gunter Barner

STUTTGART. Zunächst die gute Nachricht: Fußball-Regionalligist SV Stuttgarter Kickers hat sich mit drei Neuzugängen verstärkt. Die schlechte Botschaft: Reservetorhüter Luis Rodriguez brach sich im Training das Schienbein und fällt ein halbes Jahr aus. Rechtsverteidiger Marcel Charrier verdrehte sich das Knie. Die niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss. Mit ihm ist erst nach der Winterpause wieder zu rechnen.

Dagegen kann Coach Dirk Schuster im Training drei neue Spieler begrüßen: Enzo Marchese (26) kehrt vom SSV Ulm 1846 auf die Waldau zurück. Der offensive Mittelfeldspieler trug schon von 2003 bis 2006 das Kickers-Trikot. „Bei den Spatzen hat er in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung genommen. Wir freuen uns, dass es geklappt hat, ihn zurückzuholen“, sagt Schuster. Mittelfeldmann Fabian Gerster kommt vom Regionalligisten SC Pfullendorf. Er hat mit seinen 22 Jahren bereits 80 Spiele in der vierten Liga auf dem Buckel. Er soll vor allem auf der rechten Außenbahn für Betrieb sorgen. Als Perspektivspieler schätzt Schuster seinen dritten Neuzugang ein: Dominik Salz, der Bruder des früheren Kickers-Torhüters Manuel Salz. Der 21-jährige Stürmer hat sich von einer schweren Erkrankung erholt und will bei den Blauen sein unbestrittenes Talent weiterentwickeln.

Im ersten Testspiel haben die Kickers vor 500 Zuschauern in Rottenburg eine lokale Auswahl mit 7:0 (1:0) besiegt. Die Treffer erzielten Christian Gruijcic (3), Gökhan Gümüssu (2) sowie Mijo Tunjic und Marcel Ivanusa (je 1).

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.