Du durchsuchst das Archiv für ASV Durlach.

Kickers-Stürmer treffen zum 4:1-Erfolg beim ASV Durlach

10. Juli 2010 in Kickers I, News

Der SV Stuttgarter Kickers schloss eine schwere Trainingswoche am heutigen Freitagnachmittag mit einem 4:1 (3:1) – Erfolg im Testspiel beim Oberligisten ASV Durlach ab. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber durch den verwandelten Foulelfmeter von Cetin Kaya (10.) drehten die Kickers noch vor der Halbzeit durch den Doppelpack von Marcel Brandstetter die Partie (15. und 18.). Mit Ihren jeweils ersten Treffern für die Blauen erhöhten Daniel Reule (43.) und Denis Videc (76.) zum 4:1-Endstand.

Bereits nach zehn gespielten Minuten foulte Kickers-Torhüter Daniel Wagner im Strafraum einen Durlacher Stürmer, so dass der Oberligist durch den von Cetin Kaya getretenen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung ging. Doch Marcel Brandstetter drehte binnen drei Minuten die Partie: zunächst erlief er einen Rückpass auf den Schlussmann und schob zum 1:1-Ausgleich ein (15.), nur drei Minuten später vollstreckte der Neuzugang eine Flanke von Philip Türpitz per Flachschuss zum 1:2 (18.). Kurz vor der Halbzeitpause bei schwülheißen Temperaturen im Badischen Durlach zog Ali Pala gefährlich ab, seinen Schuss konnte der Keeper nur abklatschen, so dass Daniel Reule den Abpraller aus spitzem Winkel zum 1:3 einschieben konnte (43.). In der 76. Minute traf Denis Videc mit seinem Schuss aus zehn Metern nach einem Dribbling von Philip Türpitz zum 1:4-Endstand.

Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster reist nun über das Wochenende zum Kurz-Trainingslager erneut auf den Schliffkopf.

Dirk Schuster nach der Partie: „Wir haben schwer ins Spiel gefunden und müde gewirkt, aber das ist auch nicht verwunderlich nach der schweren Trainingswoche. Dennoch müssen wir noch an ein paar Details arbeiten, das Passspiel hat mir noch nicht so gefallen. Vor allem in der letzten halben Stunde haben wir aus den Chancen zu wenig Kapital geschlagen.“

Für die Kickers spielten: Wagner (46. Güvenc) – Abruscia (33. Auracher), Wonschick (46. Jung), Rapp (46. Fennell), Stierle (46. Savranlioglu) – Gondorf (46. Ivanusa), Rizzi, Türpitz, Marchese (36. Pala) – Reule (46. Videc), Brandstetter (46. Caglar) – Trainer Schuster

Offizielle Homepage

U23 startet mit Sieg in die neue Saison

10. August 2009 in Kickers II, News

Mit einem souveränen 2:0-Sieg gegen den Ligakonkurrenten ASV Durlach startete die U23 der Stuttgarter Kickers am Sonntag Nachmittag in die Saison 2009/2010.

Vor knapp 100 Zuschauern auf der Degerlocher Bezirkssportanlage trafen Hakan Ilhan und Patrick Auracher, der im Verlauf der zweiten Halbzeit wegen wiederholtem Foulspiels mit einer gelb-roten Karten den Platz verlassen musste. Schon in der 23. Spielminute parierte Kickers-Keeper Patrick Gühring einen Strafstoß.

Das erste Meisterschaftssspiel der Kickers war nichts für schwache Nerven, die Mannschaft von Trainer Björn Hinck fuhr aber dennoch einen verdienten Sieg ein und konnte sich über den ersten Dreier der Saison freuen. Zunächst ergaben die Gäste aus Durlach die erste Torchance des Spiels als Jerome Gondorf aus kürzester Distanz an Patrick Gühring scheiterte (11. Spielminute),. Danach wurde auf der gegenüberliegenden Seite Slaven Jokic von Mijo Tunjic in Szene gesetzt, sein Schuss ging aber knapp am Durlacher Tor vorbei (13. Minute). Die beiden Regionalliga-Stürmer kamen am Sonntag Nachmittag ebenso zum Einsatz wie Franco Petruso und Christian Grujicic. Und der gab mit seinem Freistoss auch die Vorlage zum Führungstreffer, den Patrick Auracher in der 15. Spielminute mit dem Kopf ins Tor verlängerte.

Bis dahin ein sehr ansehnliches Oberligaspiel, bei dem beide Teams viel Offensivfussball zeigten. In der 23. Spielminute entschied Schiedsrichter Hubert Wetzel auf Strafstoss. vorausgegangen war ein Fouls von Patrick Göhring an Durlachs Jerome Gondorf im Strafraum. Dessen Bruder Patric Gondorf scheiterte aber mit seinem Elfer an bestens aufgelegten Kickers-Torhüter Gühring, der sich nach Ende des Spiels ein Sonderlob von Trainer Björn Hinck verdiente: „Wir haben heute eine mannschaftlich geschlossene Leistung gesehen, aus der Patrick Gühring nicht nur wegen des gehaltenen Elfmeters nochmals herausragt.“

Nach dem Tor für die Kickers noch weitere Möglichkeiten, das Ergebnis zu verbessern. In der 29. Minute scheitert Hakan Ilhan nach einer Flanke von Franco Petruso am Durlacher Torhüter Sebastian Dohm. Kurz vor der Halbzeitpause noch zwei weitere Chancen für die Degerlocher. Zunächst kommt der Ball über Franco Petruso und Patrick Auracher wieder auf Hakan Ilhan, dessen Schuss geht aber knapp am Tor vorbei (43. Minute). Nur eine Minute später macht es der Kickers-Kapitän besser, als er einen Eckball von Christian Grujicic zum 2:0 einköpft.

Nach der Halbzeipause viel Hektik im Spiel beider Mannschaften, der Bad Saulgauer Schiedsrichter Hubert Wetzel zeigt insgesamt neun gelbe Karten, in der 66. Spielminute auch noch gelb-rot für Patrick Auracher nach wiederholtem Foulspiel. Kurz davor prüft Metin Cetinkaya mit einem Schuss aus 13 Meter ein weiteres Mal Patrick Gühring, doch der ist erneut auf seinem Posten. Genauso wie in der 74. Spielminute, als der Torhüter der Kickers gleich zweimal hintereinander auf der Linie parieren konnte und die wohl beste Möglichkeit für den ASV damit zunichte machen konnnte. Die letzen Akzente des Spiels setzten dann wieder die Degerlocher. Kurz hintereinander scheiterten die eingewechselten Philip Türpitz (88. Minute) und Michael Holzer (89. Minute) in bester Position am ASV-Torwart Dohm.

Nach dem Sieg in Oberligaspiel geht es schon am kommenden Mittwoch weiter. Im wfv-Pokalwettbewerb reisen die „kleinen“ Blauen zur zweiten Mannschaft des Regionalligisten VfR Aalen (Spielbeginn 18.00 Uhr)

Aufstellung:
Patrick Gühring – Patrick Auracher, Nick Fennell, Andreas Wonschick, Burhan Degirmenci – Hakan Ilhan, Christian Grujicic, Daniel Kaiser (61. Michael Holzer) , Franco Petruso – Slaven Jokic (46. Philip Türpitz), Mijo Tunjic (67. Tobias Müller)

Tore:
15. Minute – 1:0 – Patrick Auracher
44. Minute – 2:0 – Hakan Ilhan

gelbe Karte:
Gühring, Grujicic, Kaiser, Müller (Kickers)
J. Gondorf, Boysen, Cetinkaya, Nirmaier, Coblenzer (ASV)

gelb-rote Karte:
Auracher

Zuschauer:
100

Offizielle Homepage

Start in die Oberligasaison – Durlach erster Gegner

8. August 2009 in Kickers II, News

An diesem Wochenende startet die Oberliga Baden-Württemberg in die Saison 2009/2010. Nach der erfolgreichen letzten Saison, gehen die Kickers bereits in ihre neunte Spielzeit in der Oberliga und das Auftaktmatch bestreitet die Kickers-U23 am Sonntag Nachmittag (14.00 Uhr, Bezirkssportanlage) gegen den ASV Durlach.

Die vergange Saison schloß der ASV als Tabellen-Vierzehnter ab und sicherte sich als Aufsteiger schon frühzeitig den Klassenerhalt. Der ASV gehörte zu den wenigen Vereinen, gegen die die „kleinen“ Blauen in der abgelaufenen Saison zweimal verloren.

Bisher gab es vier Duelle beider Teams in der Oberliga, dabei zogen die Kickers in den beiden Spielan auf heimischen Platz jeweils den Kürzeren. In der Saison 2005/06 verloren die „kleinen“ Blauen mit 0:3, in der letzten Saison mit 1:2 gegen die Badener. In Durlach gabe es bisher jeweils einen Sieg für jede Mannschaft. Dazwischen stand ein 2:3-Sieg der Degerlocher in einem Vorbereitungsspiel auf die Saison 2006/2007, das in Durlach ausgetragen wurde.

Im BSV-Hoepfner-Cup, der Pokalwettbewerb des badischen Fussballverbandes, steht das Team von Rainer Krieg, ebenso wie die Kickers, in der dritten Runde. Beide Teams hatten es in den ersten beiden Runden mit Landesligsten zu tun. Der ASV setzte sich in Runde 1 gegen die SF Forchheim mit 0:3 und danach gegen den FC Spöck mit 0:1 durch. Nun wartet mit Post Südstadt Karlsruhe ein weiteres Team aus der Landesliga.

Acht Neuzugänge musste Rainer Krieg seit Saisonbeginn in seine Mannschaft einbauen. Neben den bisherigen A-Junioren Mert Kus und Daniel Jankowski (SG Siemens) sowie Derrick Pieper (Wuppertaler SV), wechselten auch Stevo Vrabarac, Stevo (Germania Bietigheim), Mario Geggus ( SpVgg Oberhausen, Daniel Egles (FC Heidelsheim) sowie Dennis Hascher (TSV Ditzingen) und Patrick Senger (SpVgg Durlach-Aue) nach Durlach. Fünf Spieler, darunter auch Alexander Zimmermann, der zum VfR Aalen wechselte, verließen den Verein.

Die Vorbereitung für das Oberligateam der Kickers lief alles andere als problemlos. Zwar gab es in den letzten Wochen Siege gegen Gärtingen und Hildrizhausen sowie die beiden Erfolge im wfv-Pokal, allerdings wurden die Testspiele gegen die beiden Oberligisten Nöttingen und Pirmasens verloren.
„Wir haben mit einer völlig neuen Mannschaft von ganz vorne angefangen“, meint Trainer Björn Hinck. Nachdem neun Spieler in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt sind, hat das Team auch seine Führungsspieler verloren und mit einem Durchschnittsalter von 19,6 stellen die Kickers auch in dieser Saison das mit Abstand jüngste Team der Oberliga.

Offizielle Homepage

Kickers stehen am Ende mit leeren Händen da

30. April 2009 in Kickers II, News

Bis zur 88. Minute lagen die „kleinen“ Blauen beim Nachholspiel gegen den ASV Durlach in Front, am Ende standen sie mit leeren Händen da. Der Aufsteiger aus dem Nordbadischen siegte am Mittwoch Abend mit 2:1 und sicherte sich wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die Kickers verloren neben den drei Punkten auch Innenverteidiger Andre Olveira, der in der 72. Spielminute die Rote Karte sah. Das Tor zum 1:0 erzielte Maikel Boric, der einen diagonalen Pass von Torsten Reiss mit einem sehenswerten Linksschuss abschloss. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade mal acht Minuten gespielt.

Die Gäste aus Durlach verstärkten nach dem Platzverweis den Druck und kamen kurz vor Spielende durch ein Eigentor zunächst zum Ausgleich. In der Nachspielzeit (91. Minute) erzielte Patrick Becker sogar noch den Siegtreffer und drei Punkte für seinen Club.

Offizielle Homeapge