Start in die Oberligasaison – Durlach erster Gegner

8. August 2009 in Kickers II, News

An diesem Wochenende startet die Oberliga Baden-Württemberg in die Saison 2009/2010. Nach der erfolgreichen letzten Saison, gehen die Kickers bereits in ihre neunte Spielzeit in der Oberliga und das Auftaktmatch bestreitet die Kickers-U23 am Sonntag Nachmittag (14.00 Uhr, Bezirkssportanlage) gegen den ASV Durlach.

Die vergange Saison schloß der ASV als Tabellen-Vierzehnter ab und sicherte sich als Aufsteiger schon frühzeitig den Klassenerhalt. Der ASV gehörte zu den wenigen Vereinen, gegen die die „kleinen“ Blauen in der abgelaufenen Saison zweimal verloren.

Bisher gab es vier Duelle beider Teams in der Oberliga, dabei zogen die Kickers in den beiden Spielan auf heimischen Platz jeweils den Kürzeren. In der Saison 2005/06 verloren die „kleinen“ Blauen mit 0:3, in der letzten Saison mit 1:2 gegen die Badener. In Durlach gabe es bisher jeweils einen Sieg für jede Mannschaft. Dazwischen stand ein 2:3-Sieg der Degerlocher in einem Vorbereitungsspiel auf die Saison 2006/2007, das in Durlach ausgetragen wurde.

Im BSV-Hoepfner-Cup, der Pokalwettbewerb des badischen Fussballverbandes, steht das Team von Rainer Krieg, ebenso wie die Kickers, in der dritten Runde. Beide Teams hatten es in den ersten beiden Runden mit Landesligsten zu tun. Der ASV setzte sich in Runde 1 gegen die SF Forchheim mit 0:3 und danach gegen den FC Spöck mit 0:1 durch. Nun wartet mit Post Südstadt Karlsruhe ein weiteres Team aus der Landesliga.

Acht Neuzugänge musste Rainer Krieg seit Saisonbeginn in seine Mannschaft einbauen. Neben den bisherigen A-Junioren Mert Kus und Daniel Jankowski (SG Siemens) sowie Derrick Pieper (Wuppertaler SV), wechselten auch Stevo Vrabarac, Stevo (Germania Bietigheim), Mario Geggus ( SpVgg Oberhausen, Daniel Egles (FC Heidelsheim) sowie Dennis Hascher (TSV Ditzingen) und Patrick Senger (SpVgg Durlach-Aue) nach Durlach. Fünf Spieler, darunter auch Alexander Zimmermann, der zum VfR Aalen wechselte, verließen den Verein.

Die Vorbereitung für das Oberligateam der Kickers lief alles andere als problemlos. Zwar gab es in den letzten Wochen Siege gegen Gärtingen und Hildrizhausen sowie die beiden Erfolge im wfv-Pokal, allerdings wurden die Testspiele gegen die beiden Oberligisten Nöttingen und Pirmasens verloren.
„Wir haben mit einer völlig neuen Mannschaft von ganz vorne angefangen“, meint Trainer Björn Hinck. Nachdem neun Spieler in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt sind, hat das Team auch seine Führungsspieler verloren und mit einem Durchschnittsalter von 19,6 stellen die Kickers auch in dieser Saison das mit Abstand jüngste Team der Oberliga.

Offizielle Homepage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.