Stuttgart: Buchwald zieht nach intensiven sechs Monaten Bilanz

1. Juli 2011 in Kickers I, News

„Wir wissen was wir können“

Weltmeister Guido Buchwald (50) sucht als Präsidiumsmitglied Sport bei den Stuttgarter Kickers momentan Neuzugänge für die Mission Aufstieg. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Defensive. Außerdem will er noch einen Linksfuß unter Vertrag nehmen.

kicker: Wie viel Freizeit haben Sie im Moment?

Guido Buchwald: Eigentlich gar keine. Die Arbeit für die Kickers ist sehr zeitintensiv. Da muss man die eigenen Interessen schon mal hintenanstellen.

kicker: Was macht die Suche nach neuen Spielern so schwierig?

Buchwald: Wir sind nicht in der Lage, zehn Spieler zu verpflichten und zu sagen, drei davon sollten einschlagen. Wir müssen uns intensiv mit einem Spieler beschäftigen.

kicker: Wo muss die Mannschaft noch verstärkt werden?

Buchwald: Wir wollen im defensiven Bereich noch eine Ergänzung. Und wir suchen noch einen Linksfuß.

kicker: Wie sehr setzen Sie auf eigene Talente?

Buchwald: Das ist das Ziel unserer Ausbildung. Man kennt die Spieler und kann sie charakterlich sehr gut einschätzen. Wir wollen nur gezielt externe Verstärkungen holen, wenn die Lücke aus der eigenen Jugend nicht zu schließen ist.

kicker: Was hat Sie bei Neuzugang Marco Grüttner überzeugt?

Buchwald: Er ist sehr leistungsorientiert, will mit uns etwas erreichen. Ich bin der Überzeugung, dass er bei uns eine zentrale Rolle spielen wird.

kicker: Das Saisonziel ist laut Drei-Jahres-Plan jetzt der Aufstieg.

Buchwald: Wir müssen alles dafür tun. Ich bin mit dem Präsidium hier angetreten, um dieses Ziel zu verwirklichen. Man spürt mit welcher Begeisterung alle dabei sind. Ich glaube, dass alle wissen was sie können und wie gut sie in der Rückrunde gespielt haben.

kicker: Was ist der Vorteil der Kickers?

Buchwald: Wir haben keine Leistungsträger abgegeben. Das kann am Anfang ein riesiger Vorteil sein. Das, was wir im vergangenen Jahr zu Beginn haben liegen lassen, darf uns dieses Mal nicht passieren. Das Team ist eingespielt und die Automatismen funktionieren.

kicker: Sie sind jetzt ein halbes Jahr hier. Wie haben Sie diese Zeit empfunden?

Buchwald: Sehr intensiv. Ich bin begeistert, wie viel ehrenamtliches Engagement vorhanden ist. Aber wenn alle noch mehr an einem Strang ziehen, kann viel mehr erreicht werden.

Mathias Schmid

Kicker-Sportmagazin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.