Vorberichte Stuttgarter Kickers – VfR Aalen

27. November 2009 in Kickers I, News

Schuster verhängt eine Kontaktsperre

Kickers-Trainer und Aalens Scharinger verbindet viel – nur nicht vor dem Derby

STUTTGART (bäu). Am vergangenen Dienstag erlebte Dirk Schuster seine erste Hauptversammlung als Trainer der Stuttgarter Kickers. „Es war eine harmonische Versammlung, auf der klare Ziele formuliert wurden“, sagte er. Was die sportlichen Ziele anbetrifft, kann Schuster gemeinsam mit seinem Team am Samstag (Gazistadion/14 Uhr) gegen Tabellenführer VfR Aalen die Richtung vorgeben.

Das Derby in der Fußball-Regionalliga ist auch ein Wiedersehen zweier Weggefährten. Dirk Schuster und VfR-Trainer Rainer Scharinger kennen sich aus Zeiten als Spieler beim Karlsruher SC. Danach ließen sie den Kontakt nicht abreißen und profitieren seit dieser Saison davon. Zumindest Dirk Schuster. Stets zwei Wochen nach Aalen spielen die Kickers gegen den VfR-Gegner. Die Gunst des Spielplans nutzt Schuster für einen Anruf beim Kollegen, um über den Gegner erste Informationen einzuholen. „Vor dem Spiel gegen Aalen habe ich eine Kontaktsperre verhängt“, sagt Schuster und grinst. Über den VfR Aalen braucht er ohnehin keine Informationen – er weiß: Der Spitzenreiter besitzt ein gut organisiertes Team mit Stärken in der Defensive. Doch nicht nur den Trainerjob haben Schuster und Scharinger, der vor der Saison bei den Blauen als Coach im Gespräch war, gemeinsam, sondern auch in Ronny Zeller den gleichen Berater. Und zwischen den Wohnorten – Scharinger wohnt in Söllingen, Schuster in Karlsruhe-Durlach – liegen nur sieben Kilometer. Der gemeinsamen Fahrt zum Spiel steht nur die Kontaktsperre im Weg.

Stuttgarter Nachrichten

0 Antworten zu Vorberichte Stuttgarter Kickers – VfR Aalen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 trackback