Kickers bangen um den Kapitän

26. Juli 2008 in Kickers I, News

Stuttgart (bw) – Die Stuttgarter Kickers starten heute (14 Uhr) in das Fußball-Abenteuer dritte Liga. Die „Blauen“ treten am ersten Spieltag der Saison bei Wacker Burghausen an und sind von Verletzungssorgen geplagt.

Ausgerechnet hinter dem Einsatz des neuen Kapitäns steht ein dickes Fragezeichen: Alexander Rosen hat sich am Dienstag im Training eine Innenbanddehnung im Knie zugezogen. „Wenn er ausfällt, haben wir ein Problem“, räumt Trainer Stefan Minkwitz ein, der gestern mit 18 Spielern nach Burghausen gereist ist. Ob Rosen auflaufen kann, entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn. Als Alternative könnte Jens Härter aus der Abwehr ins Mittelfeld rücken, auch Neuzugang Josip Landeka wäre eine Option. Erschwerend kommt hinzu, dass in Ralf Kettemann, Jörn Schmiedel und Franco Petruso weitere Mittelfeldakteure verletzungsbedingt passen müssen. Sorgenfrei blickt Minkwitz dagegen auf den Angriff: „Im Sturm sind wir sehr gut besetzt.“ Angelo Vaccaro und Michael Schürg sind wohl erste Wahl. Sein Debüt im Tor gibt der 22-jährige Manuel Salz. „Er hat sich die Nummer eins erspielt und ist auf einem guten Weg“, sagt Minkwitz, der am Donnerstag einen Zweijahresvertrag bei den Kickers unterschrieben hat.

So wollen sie spielen: Salz – Deigendesch, Mann, Rapp, Janic – Traut, Rosen, Gambo, Reiß – Schürg, Vaccaro.

Quelle: Eßlinger Zeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.