Kicker: Stuttgart: Rosen ist der Kopf der Kickers

16. Juni 2008 in Kickers I, News

„Letztes Hemd“ für Mesic

Die Kickers arbeiten weiter mit Hochdruck am neuen Kader. In Jörn Schmiedel (29) verpflichteten sie nun den dritten Neuzugang. Der Mittelfeldmann spielte zuletzt für den SSV Reutlingen – und überzeugte dabei die Kickers. Wegen seiner langen Verletzungsgeschichte sei der Zweijahresvertrag „stark leistungsbezogen“, erklärt Manager Joachim Cast. In Linksfuß Sasa Janic (33) wird Schmiedel wohl ein weiterer Reutlinger folgen.

Am wichtigsten war zuletzt aber die Vertragsverlängerung mit Führungsspieler Alex Rosen, der nun bis 2011 bleibt. Durch das deutlich erhöhte Gehalt stimmt für den 29-Jährigen das Gesamtpaket aus Sport, Finanzen und Privatleben. Die Kickers haben „eine fußballerisch hervorragende Basis“, sagt Rosen, der Erfahrungen im Sportmanagement hat und daher auch in Projekten des Klubs mitarbeiten soll. „Wir wollen die neue Mannschaft um ihn herum aufbauen“, sagt Cast.

Neben einem zweiten Torwart sollen noch ein Innenverteidiger, ein zentraler Mittelfeldspieler und einer für die Außenbahnen kommen. Zudem arbeiten die Stuttgarter weiter an der Rückkehr von Mirnes Mesic, dem ein Weggang von Zweitligist SC Freiburg mit einem langfristigen Vertrag schmackhaft gemacht werden soll.

Die Fans haben nun sogar die Kampagne „Der Mesic-Deal: Wir geben unser letztes Hemd“ gestartet. Laut Cast würde Freiburg den Angreifer trotz eines Vertrags bis 2009 wohl ablösefrei abgeben. Mesic habe sich „grundsätzlich interessiert“ gezeigt, was auch dessen Berater Thorsten Weck bestätigt. „Sein Gehalt könnten wir aber nur über einen externen Sponsor finanzieren“, erklärt Cast. „Da gibt es jedoch noch keine positiven Signale.“

Matthias Jung

Kicker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.