SG trifft auf zwei alte Bekannte

8. Februar 2008 in Kickers I, News

Beim Testspiel gegen Regionalligist Stuttgarter Kickers feiert Oberligist Großaspach ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Ex-Coach Alexander Malchow ist seit wenigen Wochen Co-Trainer der Blauen. Gino Russo wechselte in der Winterpause zu den Degerlochern. Im Fautenhau wird der Stürmer am Samstag um 14 Uhr jedoch nur Zuschauer sein. Er ist verletzt.

VON STEFFEN GRÜN

Laut Malchow wird Russo von Achillessehnenproblemen geplagt. Der 22-Jährige ist derzeit aber das einzige große Sorgenkind der Blauen. Sonst sind der Co-Trainer und sein Chef Stefan Minkwitz mit dem Verlauf der Vorbereitung zufrieden. Derzeit seien alle Spieler ziemlich müde, doch das ist für Malchow ganz normal: „Wir haben schließlich hart gearbeitet.“ Das soll sich ab dem ersten Punktspiel am 1. März gegen den SC Pfullendorf auszahlen: Unter allen Umständen wollen die Stuttgarter Kickers die fünf Punkte, die den Traditionsclub als Drittletzten vom zehnten Tabellenplatz trennen, wettmachen. Sonst startet die eingleisige dritte Liga im Sommer ohne den früheren Erstligisten. Ein Schreckensszenario mit unabsehbaren Folgen.

Die SG Sonnenhof hat am Mittwoch ihr Trainingslager in der Sportschule in Ruit beendet. „Wir hatten ideale Bedingungen“, sagt Trainer Thomas Letsch. Die harten Einheiten und das kurzfristig vereinbarte Testspiel gegen die A-Jugend der Kickers (1:1, Torschütze: Steffen Euler) haben aber ihre Spuren hinterlassen: „Die Jungs sind etwas müde.“ Ihnen geht es also wie ihren morgigen Gegnern, weshalb quasi Chancengleichheit herrscht. Bei Großaspach stehen hinter Zugang Nico Nierichlo (leichte Wadenzerrung) und Calogero Bonsignore (Sprunggelenksprobleme) Fragezeichen. Sonst sind wohl alle Mann fit.
 
Backnanger Kreiszeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.