Hängepartie um Sascha Benda – Kein neuer Stürmer mehr oder taktische Aussage?

28. Januar 2008 in Kickers I, News

Stuttgart (jüf) – Langsam wird die Zeit knapp. Am Donnerstag läuft die Wechselfrist ab – und noch immer ist nicht sicher, ob Sascha Benda den Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers verlassen wird. „Es sieht so aus, als ob er bei den Blauen bleiben wird“, sagt zwar sein Berater Rainer Störk, doch Kickers-Manager Joachim Cast gibt auf diese Worte nicht allzu viel: „Je näher der 31. Januar rückt, umso mehr wird taktiert.“ Fest steht: Ligarivale SV Elversberg hat dem Mittelfeldspieler einen längerfristigen Vertrag angeboten, soll aber nicht bereit sein, eine fünfstellige Ablösesumme zu bezahlen.

Unterdessen verdichten sich die Anzeichen, dass die ausgemusterten Markus Ortlieb und Sven Sökler bei den Kickers bleiben – und die Saison in der zweiten Mannschaft zu Ende spielen werden. Keine guten Nachrichten gibt es von Neuzugang Gino Russo. Die Achillessehne des Stürmers hat sich entzündet, er fällt bis auf weiteres aus. Dass ein weiterer Angreifer verpflichtet wird, hält Manager Cast für eher unwahrscheinlich: „Der Markt gibt wenig her.“

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.