StZ: Abschluss des Trainingslagers

16. Juli 2007 in Kickers I, News

Abschluss des Trainingslagers

STUTTGART (ump). Das Trainingslager des Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers in Böbingen ist zu Ende gegangen. Und mit ihm die Erkenntnis: es gibt noch einiges zu tun, trotz des 9:0-Erfolges gestern bei den Sportfreunden Bitz, wo Nico Beigang zwei Treffer erzielte, sich aber auch eine Verletzung am Sprunggelenk zuzog. Zuvor hatte der Fußball-Regionalligist am Freitagabend ein 2:2 gegen den WFV-Pokalsieger und Oberligisten Normannia Gmünd erreicht, wobei die Stammkräfte Parmak, Gambo, Yildiz und auch Benda gefehlt hatten. Aber nicht nur das. „Bei uns fehlte die Frische und Feinabstimmung“, sagte der Trainer Peter Zeidler hinterher, „deshalb konnte ich mit dem Test auch nur teilweise zufrieden sein.“

Im Trainingslager standen während der vergangenen vier Tage aber nicht nur spieltaktische Übungen oder Abwechslung bei Step-Aerobic auf dem Programm, sondern auch Frage nach dem Kapitän, der schließlich vom Trainer bestimmt wurde. Dabei setzt auch der neue Mann Peter Zeidler auf bewährte Kräfte: Jens Härter bleibt Spielführer, Oliver Stierle sein Stellvertreter; den Mannschaftsrat komplettieren Bashiru Gambo sowie der Neuzugang Markus Ortlieb.

Mit dem nächsten Testspiel wird dann bereits der Countdown auf den Saisonstart in Ingolstadt am 27. Juli eingeläutet. Am Donnerstag (18 Uhr) kommt der Zweitligist SC Freiburg mit dem Extrainer Robin Dutt ins Gazistadion, dabei haben Schüler bis 16 Jahre freien Eintritt. Am 24. Juli (18.30 Uhr) folgt dann ebenfalls in Degerloch die Generalprobe gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund. „Nach diesen beiden Spielen werden wir genau wissen, wo wir vor dem Saisonstart stehen“, sagt Zeidler.

Stuttgarter Zeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.