BKZ: Malchow bekundet sein Interesse

15. März 2007 in Kickers I, News

Seit Trainer Robin Dutt seinen Weggang zum Ende der laufenden Spielzeit angekündigt hat, brodelt im Umfeld von Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers die Gerüchteküche. Ein Name, der als möglicher Nachfolger genannt wird: Alexander Malchow. „Das wäre natürlich interessant für mich“, räumt der Coach von Oberligist SG Sonnenhof Großaspach ehrlich ein.

VON STEFFEN GRÜN

Gespräche darüber, ob der 37-Jährige seinen Vertrag im Fautenhau über die aktuelle Saison hinaus verlängert, gabs bislang nicht. Auch deshalb, weil der Trainer diese Angelegenheit nach dem 0:4-Debakel beim FC 08 Villingen vor zweieinhalb Wochen bewusst auf Eis gelegt hatte (wir berichteten). Jetzt kommt eine Unbekannte hinzu: Buhlt der Traditionsverein aus Degerloch wirklich ernsthaft um Malchow? Das ist noch offen. Offenkundig fühlt sich der Ex-Profi jedoch geschmeichelt davon, zum Kreis der möglichen Kandidaten zu zählen. „Das ehrt mich“, sagt der SG-Trainer, um jedoch sofort einzuschränken: „Ich habe aber keine Gespräche geführt.“

Kann ja noch kommen. Denn Malchow macht überhaupt keinen Hehl daraus, einem Engagement bei den Blauen im Falle eines ernsthaften Angebotes aufgeschlossen gegenüberzustehen: „Das wäre natürlich interessant für mich.“ Einerseits, weil ein Trainerjob in der Regionalliga immer reizvoll ist. Andererseits, weil „das mein Verein ist, seit ich in Baden-Württemberg lebe“. Einst bestritt Malchow für die Kickers zahlreiche Zweit- und Drittligaspiele. Im Sommer 2005 verließ er die Kickers, um die Trainerlaufbahn einzuschlagen. Mit der Rückkehr nach Degerloch könnte sich der Kreis in wenigen Monaten schließen.

Backnanger Kreiszeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.