Presse zu Stuttgarter Kickers II – TSG Balingen (2:1)

6. April 2010 in Kickers II, News

TSG stoppt Kickers-Serie nicht

Von Thomas Hauschel

SV Stuttgarter Kickers II – TSG Balingen 2:1 (0:0). Auch die TSG Balingen hat es nicht geschafft, den Lauf der Stuttgarter Kickers II zu stoppen. Die »kleinen Blauen« bleiben die Mannschaft der Stunde in der Oberliga Baden-Württemberg.Nach dem 2:2 gegen Hoffenheim am Gründonnerstag ließ das Team von Kickers-Coach Björn Hinck ein 2:1 gegen Balingen folgen und ist nun seit neun Begegnungen ungeschlagen. Die Eyachstädter mussten nach dem 4:0-Erfolg der Vorwoche gegen die TSG Weinheim nun einen Rückschlag hinnehmen.

Dabei wäre für die TSG durchaus mehr drin gewesen, denn nach ersten 20 ereignislosen Minuten – einziger Aufreger war der Zusammenprall zwischen Manuel Pflumm und TSG-Torhüter Julian Hauser, bei dem sich Pflumm eine Kopfplatzwunde zuzog und gegen Kevin Ketis ausgetauscht werden musste – hatten die Gäste die erste Chance durch einen Drehschuss von Andreas Kohle, den aber Kickers-Goalie Günay Güvenc gut parierte.

Da Balingen den Hausherren spielerisch keine Chancen zuließ, resultierte die erste Gelegenheit der Kickers aus einer Standardsituation. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, wurde Hauser im Strafraum behindert und Kaan Tosun traf aus kurzer Distanz per Kopf nur den Außenpfosten (33.). Kurz vor der Pause hätte Balingen in Führung gehen können, als Jörg Schreyeck nach links zu Felice DiLucia passte, der quer zum freistehenden Marc Wissmann legte, der aus 16 Metern in Güvenc seinen Meister fand.

Nach der Pause wurde die TSG kalt erwischt: In der 49. Minute stand nach einem Eckball Royal-Dominique Fenell am langen Pfosten völlig frei und drosch den Ball volley über die Schulter von Ketis zum 1:0 ins Tor.

Balingen zeigte sich aber nicht geschockt, sondern gewann die Merhzahl der Zweikämpfe und erspielte sich gute Möglichkeiten zum Ausgleich: So verlängerte Schreyeck eine DiLucia-Ecke und Ketis köpfte aus drei Metern an den Pfosten (53.), Tonny Madewga haute den Ball aus zehn Metern knapp drüber (60.), und der Brasilianer Clayton schoss aus 18 Metern knapp vorbei (65.).

Dies sollte sich rächen, denn drei Minuten später stand Tosun nach einem Freistoß aus dem Halbfeld am langen Pfosten völlig frei und köpfte zum 2:0 ein.

Balingen gab sich aber noch nicht geschlagen, drängt auf den Anschlusstreffer und wurde belohnt: In der 72. Minute beförderte Schreyeck einen DiLucia-Freistoß über Torhüter Günvec hinweg zum 2:1 ins Tor. Die TSG machte noch einmal Druck, wollte unbedingt den Ausgleich, doch als in der 82. Minute nach einem Gemenge im Kickers-Strafraum die Hausherren zu kurz abwehrten und Tim Wissmann aus 16 Metern knapp am Lattenkreuz vorbei zog, stand die Niederlage fest.

Stuttgarter Kickers: Güvenc; Mucan (70. Leutenecker), Steinle, Abruscia, Auracher, Fenell, Gondorf (63. Gatzky), Grujicic, Celiktas (89. Ilhan), Sarajlic, Tosun.

TSG Balingen: Hauser; Güven, Pflumm (15. Ketis), Willig, Dehner (63. T. Wissmann), DiLucia, Schreyeck, M. Wissmann (81. Steinwandel), Kohle, Madegwa, Clayton.

Tore: 1:0 Fenell (49.), 2:0 Tosun (68.), 2:1 Schreyeck (72.).

Schiedsrichter: Kai-Marc Lechner (Deizisau)

Schwarzwälder Bote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.