Kickers-U19-Junioren gelingt Coup im DFB-Vereinspokal

15. Dezember 2009 in Nachwuchs, News

Nach dem 3:2-Heimerfolg gegen den Bundesliga-Tabellenführer Hansa Rostock stehen die Nachwuchsfußballer der Blauen im Viertelfinale

Den U-19-Fußballern der Stuttgarter Kickers ist am vergangenen Sonntag ein großer Erfolg gelungen: Die Mannschaft von Trainer Jan Wachsmuth hat sich durch einen 3:2-Heimsieg gegen den klassenhöheren FC Hansa Rostock für das Viertelfinale im laufenden Wettbewerb um den DFB-Junioren-Vereinspokal qualifiziert. Die Gastgeber lagen gegen den Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost vor 150 Zuschauern zwar zweimal im Rückstand – am Ende triumphierten die Degerlocher Fußballer dennoch auf der Bezirkssportanlage Waldau.

Johannes Ludmann (7. Minute) und Philip Türpitz (13., Fouleflmeter) glichen in einer turbulenten Anfangsviertelstunde die beiden jeweiligen Führungstreffer der Gäste von der Ostsee aus. Michael Deutsche sorgte dann in der 56. Spielminute mit einem tollen Drehschuss in den Torwinkel für den Sieg des Tabellensechsten der EnBW-Oberliga und damit für den Einzug in die nächste Runde, die im neuen Jahr ausgetragen wird.

Stuttgarter Kickers: Güvenc – Carter, Bodenhöfer (74. Horschke), Cubuk, Waldenmaier – Macorig – Kuengienda (62. Öztürk), Moritz Müller, Ludmann – Deutsche, Türpitz (78. Buscaglia).

FC Hansa Rostock: Kevin Müller – Schameitke, Grupe, Steinfeldt, Bremer – Zolinski, Starke (82. Pohanka), Haydar Cekirdek (68. Volkan Cekirdek), Wilke (75. Klak) – Albrecht, Fikic.

Schiedsrichter: Ingo Müller (Ansbach)

Tore: 0:1 Waldenmaier (2., Eigentor), 1:1 Ludmann (7, Foulelfmeter), 1:2 Grupe (9., Foulelfmeter), 2:2 Türpitz (13.), 3:2 Deutsche (56.)

Gelbe Karten: – / Kevin Müller, Grupe, Zolinski

Offizielle Homepage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.