StZ: Kickers-Chef Kurz korrigiert das Saisonziel

27. August 2009 in Fans, Kickers I, News

Von Jürgen Frey

STUTTGART. Für ein Zwischenfazit ist es noch ein bisschen früh, doch die ersten Erkenntnisse über die Spielstärke der Stuttgarter Kickers wecken auch beim Präsidenten Hoffnungen auf mehr. „Die Mannschaft spielt herzerfrischenden, offensiven, ehrlichen Fußball“, sagt Edgar Kurz. Vor dem Regionalliga-Heimspiel am morgigen Freitag (19 Uhr) gegen 1860 München II scheut er sich auch nicht, das von ihm ursprünglich anvisierte Saisonziel (Platz acht bis 13) nach oben zu korrigieren: „Ich denke, wir können zwischen Platz drei und acht landen“, sagt Kurz. Was ihn besonders freut, ist die „positive Grundstimmung“ rund um die Blauen. Kurz: „Da macht einem das Präsidentenamt richtig Spaß.“ Dennoch sei es kein Automatismus, dass er sich bei der Hauptversammlung im November zur Wiederwahl stelle: „So weit sind wir noch nicht. Ich habe immer gesagt, die Rahmenbedingungen müssen stimmen.“ Dazu gehören das Finden eines Sportfachmanns fürs Präsidium und bessere finanzielle Perspektiven. Denn nach wie vor hängt, laut Kurz, vor allem die Rückzahlung des Darlehens an den DFB in Höhe von 200 000 Euro (plus fünf Prozent Zinsen) bis zum 15. Mai 2010 „wie ein Damoklesschwert“ über den Kickers.

Unterdessen bieten die Blauen ab sofort einen kostenlosen SMS-Ergebnisdienst an. Unmittelbar nach Spielende werden die Regionalliga-Ergebnisse der Kickers aufs Handy übertragen. Man muss sich lediglich auf www.kaygo.de registrieren. Oder man schickt eine SMS zum normalen SMS-Tarif mit dem Text „SVK ON“ an die 86000.

Stuttgarter Zeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.