Presse: Gambos Wechsel nach Aue so gut wie perfekt

29. Juli 2009 in Kickers I, News

Gambo vor einem Wechsel nach Aue

Nachdem Bashiru Gambo vom Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers zuletzt ein Probetraining beim Drittligisten Erzgebirge Aue absolviert hat, sollte der Wechsel gestern schon perfekt gemacht werden. Der 30-Jährige stand kurz vor einer Vertragsunterzeichnung, die allerdings wegen des Punktspiels gegen Ingolstadt nicht mehr zustande kam. „Das ist eine Chance für ihn, in der dritten Liga zu bleiben“, sagt der Trainer Dirk Schuster, der Gambo zunächst eigentlich in den eigenen Reihen halten wollte. Doch offensichtlich war er nicht mehr hundertprozentig von der Identifikation des Spielers mit dem Verein überzeugt, nachdem der Ghanaer zunächst krankgeschrieben war.

„Wir wollen dem Spieler keine Steine in den Weg legen“, sagt auch der Kickers-Präsident Edgar Kurz. Für den Mittelfeldspieler, der noch einen Vertrag bis 2010 hat, bekämen die Kickers zwar keine Ablöse mehr, dafür würde der Etat aber durch die Einsparungen beim Gehalt entlastet. ump

Die Fanabteilung der Stuttgarter Kickers präsentiert zum Saisonstart den 1. Doppelpass für Fußball und Kultur. Am Samstag, 8. August (20 Uhr), treten dabei im Theaterhaus unter anderem Die große Rockschau und Nu Sports auf. Es gibt noch 70 Karten für je neun Euro.

Stuttgarter Zeitung

Bashiru Gambo: Alles klar mit Aue

STUTTGART (jüf). Der Wechsel von Bashiru Gambo vom Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers zum Drittligisten FC Erzgebirge Aue ist so gut wie perfekt. Heute soll der Mittelfeldspieler den Vertrag unterschreiben. „Wir sind uns einig, nur die Unterschrift fehlt noch“, bestätigte Aues Geschäftsführer Jürgen Großmann gestern Abend nach dem 1:0-Sieg von Aue gegen den FC Ingolstadt. Laut Großmann wird der 30-Jährige ablösefrei nach Aue wechseln – obwohl Gambo noch einen Vertrag bis 30. Juni 2010 bei den Blauen besitzt. Hintergrund: Die Kickers dürften froh sein, ihren Topverdiener von der Gehaltsliste zu haben.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.