Tagebuch vom zweiten Tag aus dem Trainingslager am Schliffkopf

8. Juli 2009 in Kickers I, News

Der zweite Tag unseres Trainingslagers hier am Schliffkopf begann für uns wieder um 7:15 Uhr. Wir Spieler wurden vom Trainerteam in zwei Gruppen eingeteilt, die eine ging 30 Minuten joggen und die andere führte in dieser Zeit ein Stabilisationsprogramm im Fitnessraum des Hotels durch.

Danach stärkten wir uns am reichhaltigen Frühstücksbuffet des Hotels, um für die heutigen Aufgaben gut vorbereitet zu sein. Auf dem Weg zu unserem Trainingsgelände war es sehr ruhig im Bus und die meisten Spieler dösten noch ein bisschen, denn die intensiven Trainingseinheiten der letzten zwei Wochen hinterließen ihre Spuren. Aber wir alle sind uns sicher, dass sich der ganze Aufwand lohnen wird und wir zu Beginn der Runde topfit sein werden.

Heute Morgen stand dann ein lockeres Training auf dem Programm, bei dem viel Wert auf Technik und Koordination gelegt wurde. Zum Abschluss gab es noch eine Torschussübung, bei der die unterlegen Mannschaft mit Liegestützen bestraft wurde.

Zurück im Hotel fand nach dem Mittagessen ein Pressegespräch für die komplette Mannschaft mit den extra aus Stuttgart angereisten Journalisten statt. Spätestens da bemerkte der ein oder andere Spieler von uns, dass es was Besonderes bedeutet bei den „Blauen“ spielen zu dürfen, denn bei den meisten Regionalligisten wird es so eine Medienpräsens wohl nicht geben. Dieses Pressegespräch wurde sowohl von uns Spielern als auch von den Journalisten als sehr positiv empfunden, konnte man sich doch gegenseitig ein bisschen näher kennenlernen.

Nach dem Gespräch fand im Hotel noch eine mannschaftsinterne Sitzung statt, in der der Trainer die Aufstellung für das Spiel am Abend gegen Tumlingen bekannt gab und uns für die Partie einstellte. Danach machten wir uns mit dem Mannschaftsbus auf den Weg, um den nächsten Sieg einzufahren…

Offizielel Homepage

1 Antwort zu Tagebuch vom zweiten Tag aus dem Trainingslager am Schliffkopf

  1. Hallo Michele,
    Hallo Fabian,

    vielen Dank für eure amüsanten und interessanten Berichte aus dem Trainingslager. Ich find’s toll, dass ihr trotz vollem Programm noch Zeit dafür findet. Macht weiter so, ich freu mich drauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.