Kickers: Favorit Feichtenbeiner

20. Mai 2009 in Kickers I, News

STUTTGART (jüf). Bei den Stuttgarter Kickers soll noch in dieser Woche die Entscheidung über die künftige sportliche Leitung fallen. Ein alter Bekannter kristallisiert sich dabei als Favorit heraus: Michael Feichtenbeiner (vom 1. Juli 1999 bis zum 26. März 2000 Kickers-Zweitligatrainer) könnte in der neuen Saison Teammanager und Trainer der Regionalligaelf werden. Die Gespräche der Chefetage mit dem 48-jährigen gebürtigen Stuttgarter sollen bereits ziemlich weit gediehen sein. Drei weitere Kandidaten sind auch noch im Rennen. Einer davon: Frank Leicht (Eintracht Frankfurt II). Unterdessen haben die Blauen in einem offenen Brief an die Drittliga-Konkurrenten die Inanspruchnahme des DFB-Kautionsfonds bedauert und sich entschuldigt. Durch die Entnahme der 200 000 Euro seitens der Kickers werden den 19 anderen Clubs jeweils 12 500 Euro von der vierten TV-Rate in der laufenden Saison nicht ausbezahlt.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.