Kicker: Kapitän Alexander Rosen schimpft: „Wir sind zu brav“

9. Februar 2009 in Kickers I, News

Stuttgarter Kickers: Smeekes bleibt doch

Die Kickers waren über ihre Leistung in Düsseldorf selbst verärgert. „Wir waren harmlos“, sagte Kapitän Alexander Rosen. Hinten stand der Tabellenletzte zwar ordentlich, nach vorne aber gab es kaum Impulse. „Mit dieser Art und Weise kommen wir nicht weit“, schimpfte Manager Joachim Cast. „Wir sind manchmal zu brav auf dem Platz“, sagte Rosen, der gegen Unterhaching wegen der fünften Gelben fehlt.

Zudem würde es dem ein oder anderen jungen Spieler noch an Erfahrung fehlen. „Es ist etwas anderes, ob man als Oberligist in die Verbandsliga absteigt oder ob es bei einem Drittligisten wie den Kickers um Arbeitsplätze und Existenzen geht.“ Allerdings fehlten in Düsseldorf mit Gambo, Schürg und Smeekes drei potenzielle Stammspieler. Zudem ist der nur eingewechselte Parmak noch nicht fit genug.

Rosen glaubt weiter, dass der Kader genügend Qualität besitzt. „Aber wir müssen mal zwei Spiele nacheinander gewinnen, dann kommt auch der Glaube zurück.“ Deshalb hoffen die Verantwortlichen, dass sich auch der gegen Unterhaching noch rotgesperrte Stürmer Orlando Smeekes wieder voll konzentriert. Er wollte in der Winterpause zum englischen Zweitligisten Sheffield United wechseln. Doch ein Probetraining platzte. „Das ist abgehakt“, sagt Cast. „Er weiß, dass gute Leistungen auch seine Chance auf einen guten neuen Vertrag erhöhen – bei uns oder woanders.“

Matthias Jung

Kicker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.