Presse zum ersten Testspiel un der Rückkehr von Dieter Wahl und Edgar Kurz

30. Juni 2008 in Kickers I, News

24:1 – Kickers feiern Kantersieg

Rosen ist Kapitän
STUTTGART (StZ). Der Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers hat gestern seinen ersten Auftritt in der neuen Saison absolviert – mit einem Benefizspiel beim Kreisligisten TSV Heumaden. Die Partie endete vor 400 Zuschauern mit einem standesgemäßen 24:1-(11:0-)Sieg, zu dem Tucci (4), Vaccaro, Kacani, Prediger sowie Kettemann (je 3) die meisten Treffer beisteuerten. Bis auf den verletzten Neuzugang Josip Landeka sowie den leicht angeschlagenen Marcus Mann kamen sämtliche Spieler zum Einsatz. Im Tor spielten Manuel Salz und Benjamin Hübner je eine Halbzeit, und als neuer Kapitän wurde – wie erwartet – Alexander Rosen präsentiert. „Das war ein schöner Aufgalopp bei einem Verein in unserer Nachbarschaft“, sagte der Manager Joachim Cast.

Abseits des Sports hat das Präsidium mit Dirk Eichelbaum und dem Schatzmeister Friedrich Kummer nun auch offiziell dem Aufsichtsrat seine zwei Kandidaten für die vakanten Posten im Vorstand unterbreitet, wobei es sich um die beiden ehemaligen Mitglieder Dieter Wahl (für Marketing) sowie Edgar Kurz (andere Abteilungen) handelt, die ihre Bereitschaft zur Rückkehr erklärt haben. Es ist davon auszugehen, dass der Aufsichtsrat zustimmen wird, so dass nach dem Ausscheiden von Hans-Jürgen Wetzel und zuletzt noch Walter Kelsch beide Posten zum neuen Geschäftsjahr, das morgen offiziell beginnt, besetzt sein werden.

Stuttgarter Zeitung

Kickers: Wahl und Kurz kehren zurück
24:1 – Torflut in Heumaden

Stuttgart (jüf) – Fußball-Drittligist Stuttgarter Kickers hat sein erstes Testspiel beim TSV Heumaden mit 24:1 (11:0) gewonnen. Die meisten Tore erzielte dabei Marco Tucci (4). Spannender als der lockere Aufgalopp beim Kreisliga-B-Club war eine Entscheidung in der Führungsetage: Dieter Wahl und Edgar Kurz werden ins Präsidium zurückkehren. Präsident Dirk Eichelbaum hat das Duo vorgeschlagen, die Bestellung durch den Aufsichtsrat erfolgt diese Woche und ist nur eine Formsache. Wahl wird sich um Marketing und Öffentlichkeitsarbeit kümmern, Kurz um die anderen Abteilungen. Ein für den sportlichen Bereich zuständiges Präsidiumsmitglied wird es künftig wohl nicht geben. Eichelbaum: „Dies ist eine Bekräftigung der Kompetenzen von Manager Joachim Cast.“ Allerdings steht noch ein Gespräch mit Jugendleiter Zoltan Sebescen aus.

Kein Problem hat der Kickers-Chef damit, dass Hauptsponsor Eduardo Garcia künftig auch bei den Heimspielen des VfB II die Banden flächendeckend mit dem Gazi-Logo belegen wird. „Das ist seine Entscheidung und tangiert uns nicht“, sagte Eichelbaum. Garcia betonte: „Der VfB bekommt ein Butterbrot dafür, ich möchte damit einfach die beiden Clubs näher zusammenbringen.“

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.