Presse zu SV Linx – Stuttgarter Kickers II (0:2)

5. November 2007 in Kickers II, News

Die zweite Mannschaft der Stuttgarter Kickers hat nach zuletzt einem Dutzend Niederlagen mal wieder einen Sieg gefeiert. „Wir wussten fast nicht mehr, wie es ist, ein Spiel zu gewinnen“, sagte der Trainer Björn Hinck nach dem 2:0 beim SV Linx, wobei ausgerechnet zwei der in der ersten Mannschaft suspendierten Spieler die Tore erzielten: Sascha Benda (15.) und Nico Beigang (45.). Ob sie sich damit wieder für die Regionalliga empfohlen haben? „Auf jeden Fall“, sagt Hinck, „die Spieler bringen sich hier gut ein und lassen sich nicht hängen, das ist erfreulich.“ Und für die Mannschaft ist das Ergebnis ein kleiner Schritt nach vorn.

Stuttgarter Zeitung

Stuttgart – Die Stuttgarter Kickers II haben nach zwölf Niederlagen hintereinander in der Fußball-Oberliga wieder ein Spiel gewonnen. Beim SV Linx feierte das Team von Trainer Björn Hinck einen verdienten 2:0-Erfolg.

VON JÜRGEN FREY

Bei Björn Hinck war die Erleichterung zu spüren. „Das war eine überzeugende und vor allem disziplinierte Leistung meiner Mannschaft. Jetzt ist wieder Land in Sicht“, sagte der Kickers-Coach. Zwei Spieler ragten aus der kompakten Elf heraus: Sascha Benda und Markus Ortlieb sorgten im Mittelfeld für Stabilität. Benda erzielte auch das 1:0 (15.), der fleißige Nico Beigang sorgte für das 2:0 (55.). Gut möglich, dass die ausgemusterten Regionalligaspieler nach dem Trainerwechsel bei der ersten Mannschaft wieder nach oben rücken. Unabhängig davon haben sich die Kickers II schon vor der Partie in Linx von den Spielern Michael Stowers, Vergoulas Karapantzos und Hasan Morina getrennt. Ebenfalls aufgelöst werden die Verträge von Dominic Küz und Adrian Fleuchaus.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.