Remis und VfB-Sieg bei Junioren-Derbys

17. September 2007 in Nachwuchs, News

Kickers-A-Jugend unterliegt

Stuttgart (StN) – Zweimal stand das Stuttgarter Fußball-Derby Rot gegen Blau am Wochenende auf dem Bundesliga-Programm: Am Samstag empfing die B-Jugend des VfB die Kickers im Schlienzstadion, am Sonntag waren die A-Junioren der Roten auf der Waldau zu Gast. Bei den B-Junioren trennten sich die Clubs 2:2, bei den A-Jugendlichen behielt der VfB-Nachwuchs mit 2:0 die Oberhand.

Nur 250 Zuschauer wollten die A-Jugend-Partie auf der Bezirkssportanlage sehen – es gab schon Derbys, da pilgerten über 1000 Fans zu so einem Spiel. Die VfB-Junioren hatten am Sonntagmorgen das bessere Ende für sich – dank zweier früher Tore. Daniel Didavi traf schon nach sieben Minuten zum 1:0, und als die Kickers nach der Pause mit großen Ausgleichsplänen aus der Kabine kamen, schockte VfB-Spieler Julian Schieber die Blauen mit dem 2:0 (46.). Danach entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Bei den B-Junioren kehrten die Kickers mit einem Punkt aus Cannstatt zurück. Nach der frühen Führung durch Simon Frank (7.) gaben die Blauen das Spiel wieder aus der Hand und mussten durch Jacob Ammann (25.) und Ali Gökdemir (38.) zwei Treffer hinnehmen. Kickers-Spielführer Wlasios Kotaidis (45.) traf zum 2:2-Endstand in einem hochklassigen Spiel.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.