StZ: Kickers: Platz sechs bleibt das Ziel

14. Mai 2007 in Kickers I, News

Hildebrandt für die Abwehr?

STUTTGART (ump). Wie wichtig der 1:0-Sieg am Freitag gegen 1860 München II für die Stuttgarter Kickers gewesen ist, zeigte sich erst 24 Stunden später beim Blick auf die Ergebnisse der Regionalliga. Im schlimmsten Fall hätte der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz zwei Punkte betragen – jetzt sind es sieben. „Das war“s“, sagte der Präsident Dirk Eichelbaum; danach bekam die Mannschaft zwei freie Tage. „Doch von Montag an arbeiten wir konzentriert auf die letzten drei Spiele hin“, sagte der scheidende Trainer Robin Dutt. Die neue, alte Zielsetzung lautet: mindestens Platz sechs.

Daneben soll der künftige Kader komplettiert werden: „Wir wollen uns in jedem Mannschaftsteil verstärken“, sagte der neue Trainer Peter Zeidler, der auch unter den Zuschauern war. Eine Option für die Innenverteidigung ist Patrick Hildebrandt (23), der mit dem Absteiger FK Pirmasens beim Gastspiel vor drei Wochen positiv aufgefallen war und weiter in der Regionalliga spielen möchte ( Interessenten sind auch Elversberg und der designierte Aufsteiger Oggersheim); dazu könnte Zeidler noch einen Mittelfeldspieler aus Nürnberg mitbringen – und im Sturm hat der Kandidat Nico Beigang (Darmstadt) am Wochenende mit drei Toren überzeugt. „Zu alledem kommt am Ende vielleicht noch ein Neuer als Joker“, sagt Zeidler.

Stuttgarter Zeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.