U17 startet mit Sieg

11. März 2007 in Nachwuchs, News

VfL Kirchheim – SV Stuttgarter Kickers 0:3 (0:0)

Tore:
0:1 Simon Brandstetter (Schuss ins lange Eck nach Pass Luigi Lanzano) 50.
0:2 Daniel Kaiser (Traumtor! Schuss in den Winkel, Pass Ali Pala) 66.
0:3 Alen Lehecka (Kontertor, Vorarbeit von Simon Brandstetter und Luigi Lanzano) 72.

Aufstellung:
Eiberle, Hertel (60. Abruscia), Ujupaj, Sifayin, Leutenecker, Kühnert, Auracher (60. Simic), Pala, Kaiser (70. Lehecka), Lanzano, Celiktas (49. Brandstetter).
Trainer: Christian Isert / Uli Busch

Bericht:
Im ersten Punktspielauftritt im Jahr 2007 konnte die U17 gleich wieder überzeugen und das schwere Auswärtsspiel in Kirchheim/Teck mit 3:0 gewinnen. Gegen kämpferische starke Gastgeber konnte man das Spiel im 2. Durchgang mit drei schönen Toren entscheiden.

Zu Beginn des Spieles versuchten die Gastgeber den Tabellenführer aus Degerloch früh zu stören und die Angriffe schnell zu unterbinden. Anfangs gelang dies auch gut, ohne, dass sich die Kirchheimer Chancen erspielen konnten. Nach 15 Minuten bekam der Nachwuchs der Blauen das Spiel besser in den Griff und konnte sich auch Torchancen herausspielen. Doch im Abschluss fehlte noch die letzte Konzentration. Luigi Lanzano verzog alleine vor dem Torwart, wenig später rutsche Philip Kühnert knapp an einer Kaiser-Flanke vorbei. Dann rechneten alle mit einem Elfmeterpfiff – doch der blieb aus! Der Torwart der Gastgeber faustete – ohne den Ball zu treffen – dem Kickers-Spieler Lanzano ins Gesicht! Ohne Folgen!
Wenig später pfiff der unsichere (allerdings ohne eine Mannschaft zu benachteiligen) Schiedsrichter zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel merkte man den Kickers-Spielern dann an, dass sie nun alle drei Punkte mitnehmen wollten. Und in der 50. Minute war es dann soweit: der eingewechselte Simon Brandstetter tauchte nach einem Pass von Luigi Lanzano alleine vor dem Torwart auf und vollstreckte eiskalt!
Angriff um Angriff rollte nun auf das Kirchheimer Tor – leider öfter durch einen Abseitspfiff unterbrochen. Einen Konter krönte dann Daniel Kaiser mit einem Traumtor in den Winkel zum 2:0 – Ali Pala hatte ihn schön auf der linken Seite in Szene gesetzt. Das Spiel war entschieden und nun wurde die Defensive der Kickers leichtsinnig. Einen schönen Freistoss konnte Torwart Dennis Eiberle aber aus den Winkel fischen.
Wenig später dann ein sehr schön gespielter Konter über die rechte Seite – über Simon Brandstetter und den sehr agilen Luigi Lanzano kam der Ball zu Alen Lehecka und dieser schloss zum 3:0 ab.
Aufregung kurz vor Spielende: nach einem Stellungsfehler kam ein Kirchheimer Spieler zu Fall und es gab einen Foulelfmeter. Mit einer starken Parade konnte Dennis Eiberle seinen Kasten aber sauber halten.

Ein starker Auftritt des Tabellenführers – Woche für Woche gilt es nun, den Vorsprung zu halten und die Siegesserie fortzuführen.

Die Kickers sind damit weiterhin Tabellenführer (siehe Fußball.de)

Kickers-Juniorenteam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.