Reaktion der Stuttgarter Kickers zum Spielabbruch

26. Oktober 2006 in Fans, News, Verein

Bei einer Präsidiumssitzung äußerten die Stuttgarter Kickers ihr tiefstes Bedauern für den Vorfall, bei dem der Schiedsrichterassistent Kai Voss im oberen Rückenbereich von einem Plastikbecher getroffen wurde. Der Verein distanziert sich mit aller Schärfe von solch einer Tat eines Wahnsinnigen. Sofort nach Spielende entschuldigte sich Präsident Hans Kullen für den Vorfall bei dem Schiedsrichterteam und als äußeres Zeichen der Betroffenheit und Entschuldigung wurde ihm an heutigen Vormittag ein Blumengruß zugesandt.
Auf Rückfrage der Kickers bei der Polizei ergab sich eindeutig, daß der Täter nicht aus der Fanszene der Stuttgarter Kickers stammt sondern bei der Polizei als ehemaliger Hooligan bekannt ist. Schon vor 15 Jahren soll der nunmehr 38jährige ähnliche Gewalttaten im Bereich des Fußballs begangen haben, doch sind aus jüngster zeit keine Vorfälle mehr bekannt. Zur Identifizierung des Täters und zur Festnahme durch den Sicherheitsdienst trugen übrigens besonnene Fans der Stuttgarter Kickers bei.
Dies ist für den Verein keine Entschuldigung oder eine Rechtfertigung sondern lediglich eine Klarstellung der nicht zu akzeptierenden Handlung. Wie auch Hertha BSC-Manager Dieter Hoeneß mitteilte, sei diese Tat eines Einzelgängers nicht zu verhindern und auch die Stuttgarter Kickers bitten den Verband um Unterstützung, um den Fußball nicht in derartige Negativschlagzeilen zu bringen.
Die Kickers selbst werden alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um den Täter mit einem Stadionverbot zu belegen und ihn auch zivilrechtlich zur Verantwortung zu ziehen. Andere Maßnahmen werden in Absprache mit einem Rechtsbeistand in den nächsten Tagen ergriffen.  

Offizielle Homepage

1 Antwort zu Reaktion der Stuttgarter Kickers zum Spielabbruch

  1. Ein furchtbares Gesülze und Gestammel des Kim-Tobias Stehle mal wieder! Ich war gestern Abend auch da und fand das nicht so toll, aber eine professionelle Reaktion sieht anders aus. Oh Gott, was wird da noch in den nächsten Tagen alles auf uns zukommen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.