Du durchsuchst das Archiv für Kickers-TV.

Wochenblatt: Kickers-TV online

10. September 2009 in Fans, Kickers I, News

Spiele, Kommentare und Weiteres der Blauen nun verfügbar im Internet

Berichte über die Fußball-Regionalliga Süd sucht man im Fernsehen oft vergebens. Doch was tun, wenn man die spielentscheidende Szene nicht gesehen hat, den strittigen Elfmeter nochmals sehen will oder gar das Heimspiel nicht besuchen konnte?

Genau dieser Frage haben sich die Stuttgarter Kickers in der Sommerpause angenommen und haben jetzt das neue Projekt Kickers-TV ins Leben gerufen! Neben einem Live-Ticker im Internetportal der Stuttgarter Kickers und einem neuen SMS-Ergebnisdienst bieten die Blauen von jetzt an auch bewegte Bilder im Internet an.

Nachdem die Rechte und Rahmenbedingungen mit den Verantwortlichen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für eine Online-Berichterstattung abgeklärt wurden, steht dieser nun nichts mehr im Weg. Der DFB stellt den Vereinen der Fußball-Regionalliga in dieser Saison die Möglichkeit frei, Highlights in Form eines Spielberichts vom jeweiligen Spieltag in einer Länge bis maximal fünf Minuten zu veröffentlichen. Bedingungen sind, diese frühestens ab Mitternacht kostenfrei und bis maximal zwei Wochen nach dem jeweiligen Spieltag auf die Vereinshomepage einzustellen.

Der erste Bericht vom Heimspiel vom vierten Spieltag gegen den TSV 1860 München II ist durch eine Software-Erweiterung auf dem Internetportal unter http://www.stuttgarter-kickers.de jetzt online.

„Unsere Zielsetzung war es, sowohl den Fans der Stuttgarter Kickers ein tolles Feature und ebenso auch unseren Partnern und Sponsoren eine weitere, attraktive Plattform zu bieten“, sagt Jens Zimmermann, Geschäftsführer der Kickers. Geplant sind außer den Heimspielberichten inklusive der anschließenden Pressekonferenzen darüber hinaus auch Interviews und Berichte rund um den Mannschaftsalltag, sowie interessante Einblicke in das Vereinsleben.

Verantwortlich für die Berichterstattung ist das neugegründete Team von Kickers-TV: Initiator und Regisseur ist Steffen Vollmer, Rainer Berg und Michael Wurst, der für Kamera und Schnitt zuständig ist, und Frank Pfauth, der den Kommentar macht.

Stuttgarter Wochenblatt