Kicker: Offensive aufpoliert

6. Juli 2010 in Kickers I, News

Schuster: „Alles doppelt besetzt“

Vor einem Jahr stand der Trainer der Stuttgarter Kickers, Dirk Schuster, beim Trainingsauftakt mit nur zwölf Spielern auf dem Platz. Nun ist die Situation grundlegend anders: Mit 22 Mann, die bis Donnerstag im Trainingslager im Schwarzwald schufteten, ist der Kader praktisch voll.

„Alle Positionen sind doppelt besetzt“, erklärt Schuster. „Im Vergleich zur letzten Saison haben wir einen viel größeren Konkurrenzkampf.“ Damals, sagt Verteidiger Marcel Rapp, mit 31 Jahren der Älteste in einem jungen Team, „hat sich die Mannschaft oft selbst aufgestellt“.

Nun sind mit Daniel Reule, Marcel Brandstetter, Ali Pala und dem auch für die Oberligaelf vorgesehenen Denis Videc vier von fünf Neuzugängen für die Offensive gekommen. Sie war bisher trotz des Regionalliga-Torschützenkönigs Mijo Tunjic, der künftig für Drittligist Unterhaching spielt, die Problemzone. „Da sind wir nun schwerer ausrechenbar“, betont Schuster.

Zudem hat er mit dem 27-jährigen Reule und dem gleichaltrigen Rückkehrer Oliver Stierle, der für die linke defensive oder offensive Außenbahn vorgesehen ist, mehr Erfahrung hinzugewonnen.

So arbeiten die Kickers also weiter an ihrem Ziel, spätestens 2012 wieder in die 3. Liga zurückzukehren. Doch wie sagt der Stürmer Reule: „Von mir aus können wir auch schon in dieser Saison hoch.“

Matthias Jung

Kicker-Sportmagazin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.