Hand gebrochen! Jetzt braucht Schmitt Glück bei Fortuna

5. Februar 2009 in 3. Liga, Kickers I, News

Von KLAUS HENRICH

Die Stuttgarter Kickers starten in schwerste Rückrunde seit vielen Jahren. Zum Auftakt in der 3. Liga wollen die Blauen heute bei Fortuna Dusseldorf (19 Uhr, LTU-Arena) eine Aufholjagd starten. Der Rückstand des Tabellenletzten auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt sechs Punkte.

Edgar Schmitts (45) Aufholjagd ging zuerstmal schief. Als der Trainer beim Joggen seinen enteilten Dobermann-Rüden Buddy wieder einholen wollte, stürzte er. Euro-Eddy: „Buddy hat keine Schuld.“ Die gebrochene linke Hand soll am Dienstag operiert werden.

Nach soviel Pech kann‘s gegen Fortuna nur mehr Glück geben. Schmitt: „Bis jetzt haben wir die Punkte wie Eichhörnchen gesammelt, jetzt müssen wir mal mit der großen Kelle kommen.“

Große Hoffnungen setzt der Coach auf sein Quintett von Neuzugängen. Mit Torsten Traub (33, VfR Aalen) und Danny Galm (22, Energie Cottbus) sind zwei davon gesetzt.

Traub, den Schmitt aus seiner Aalener Zeit kennt, soll die Vierer-Abwehrkette (mit Härter, Mann und Steinle) stabilsieren. Denn die schwächste Defensive der Liga muss endlich zur Betonmauer werden.

Und im Sturm sollen Vaccaro-Nachfolger Galm und Kacani mit Kontern für die nötigen Treffer sorgen. Euro-Eddy: „Ein Sieg wäre fürs Selbstvertrauen unheimlich wichtig.“

BILD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.