Presse zu Stuttgarter Kickers II – FCA Walldorf (0:2)

29. Oktober 2007 in Kickers II, News

Die Stuttgarter Kickers II scheinen derweil das Siegen verlernt zu haben. Das gestrige 0:2 gegen den Aufsteiger Walldorf war die elfte Niederlage nacheinander. Der einzige Saisonsieg datiert vom ersten Spieltag, als die Kickers gegen den Bahlinger SC 4:0 gewannen. „Ich werde mir jetzt Gedanken machen, wie es weitergehen soll“, sagte der deprimierte Kickers-Trainer Björn Hinck.

Stuttgarter Zeitung

Bei den Stuttgarter Kickers II sind Erfolge rar gesät. Gegen den FCA Walldorf gab es am Sonntag die elfte Niederlage im zwölften Spiel. Matteo Monetta brachte die Gäste vor 100 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage per Foulelfmeter in Führung (5.) und besorgte auch das 2:0 (18.). Die Blauen hatten zwar einige Chancen, doch das Schlusslicht agierte glücklos – auch die bei den Profis vorläufig aussortierten Sascha Benda, Nico Beigang und Marcus Ortlieb setzten kaum Akzente. „Der Wille war bei uns vorhanden, aber wir haben zum Teil kopflos gespielt“, sagte Trainer Björn Hinck, „es kam dazu, dass wir derzeit eine mangelhafte Chancenverwertung haben.“ Hinck ist nun wieder als Psychologe gefragt. „Wir müssen diese Negativerlebnisse aus den Köpfen bekommen“, sagt der 30-Jährige.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.