SVF: 1:2-Niederlage gegen Kickers-Talente

17. August 2007 in Nachwuchs, News

Fellbach (gp). Vor elf Jahren haben die Fußballer Stefan Minkwitz und Markus Weiß einmal zusammen in einem Rehazentrum in Feuerbach Knieverletzungen auskuriert. Heute treten die beiden 39-Jährigen nicht mehr selbst gegen den Ball, sondern lassen gegen den Ball treten. Der bundesligaerfahrene Ex-Profi Stefan Minkwitz trainiert die A-Junioren der Stuttgarter Kickers, die in der Bundesliga spielen, und assistiert Peter Zeidler bei den Regionalliga-Männern. Markus Weiß führt mit Frank Weinle die Verbandsliga-Fußballer des SV Fellbach an. Am Dienstagabend haben sich die beiden Ex-Rekonvaleszenten wiedergetroffen. Vor 90 Zuschauern im Max-Graser-Stadion haben die Kickers-Talente dank der Tore von Maikel Boric und Ivan Müller-Vargas beim SVF mit 2:1 (0:0) gewonnen. Für die Gastgeber traf Welid Hossen. „Wir waren sicher fitter und spritziger, was aber nicht am Alter, sondern am Trainingszustand liegt“, sagt Stefan Minkwitz. Während die U19 der Kickers am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern in die neue Bundesliga-Saison starten, geht es für die Fellbacher Fußballer erst eine Woche später beim Aufsteiger VfL Sindelfingen los. Vorab bestreitet der SVF jetzt am Sonntag, 15 Uhr, beim Landesligisten TSV Köngen noch ein finales Testspiel. „Wir müssen noch am Zug zum Tor arbeiten, wir sind nicht torgefährlich genug“, sagt Markus Weiß.

Stuttgarter Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.