Remis gegen den SC Freiburg

19. Juli 2007 in Kickers I, News

Vor 1.750 Zuschauern im Gazi-Stadion trennten sich die Kickers mit 2:2 (1:0) Unentschieden vom SC Freiburg. Die Kickers-Tore erzielten in der 12.Minute Angelo Vaccaro und in der 72.Minute Marco Tucci, der Sportclub konnte durch Heiko Butscher (57.) und in der 89. Minute Dennis Kruppke jeweils ausgleichen. Vier Jahre hatte Robin Dutt die Stuttgarter Kickers als Cheftrainer betreut. Am heutigen Donnerstag gab es ein Wiedersehen im Gazi-Stadion, in dem sich rund 1.750 Zuschauer eingefunden hatten, um dem Testspiel der Hausherren gegen den SC beizuwohnen. Die Partie verlief in der Anfangsphase ausgeglichen mit Vorteilen für den SC in der Spielkontrolle. „Wir hatten in der ersten Halbzeit bereits eine gute Ballkontrolle, haben aber das ein oder andere Mal nicht konsequent genug umgeschaltet und daher in der Defensive einige 1:1-Situationen zugelassen“, sagte Dutt nach dem Spiel. Eine dieser Nachlässigkeiten konnte Kickers-Stürmer Angelo Vaccaro bereits in der 12. Minute zum 1:0 für die Blauen mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel verwerten. Nach einem Foul an Ampomah trat Aogo einen sehenswerten Freistoß, den Butscher per Kopf zum 1:1 Ausgleich verwertete (57.). Kurz darauf musste Karsten Nulle wegen Adduktorenproblemen ausgewechselt werden (58.). Josip Solic hütete nun das Tor der Breisgauer. Der SC hatte das Spiel nun im Griff und ließ keine weitere Chance der Kickers zu – bis zur 72. Minute als Marco Tucci einen verlängerten Freistoß zur erneuten Führung für die Stuttgarter abstaubte. Pitroipa war es, der nach einem sehenswerten Solo, bei dem er fünf Gegner stehen ließ, den in der 72. Minute für Jäger gekommenen Dennis Kruppke mustergültig bediente. Kruppke gab sich keine Blöße und verwandelte aus 14 Metern zum 2:2 Endstand (89.). Kurz darauf ertönte der Schlusspfiff. Ein insgesamt gerechtes Remis, bei dem der SC die größeren Spielanteile hatte und die Kickers vor allem in der Defensive überzeugen konnten. „Die Kickers sind in der Defensive sehr gut gestanden und haben es uns schwer gemacht, zu Torchancen zu gelangen“, sagte Robin Dutt über sein Ex-Team. „Mit unserer Leistung kann man in dieser Phase der Vorbereitung im Großen und Ganzen zufrieden sein. Wir wissen aber auch, dass noch Arbeit vor uns liegt“, so Dutt nach der Partie.

Die Kickers spielten in der Startelf mit : Yelldell – Benda, Wildersinn, Härter, Stierle – Ortlieb – Deigendesch, Mann, Rodrigues – Beigang Vaccaro

In der 2 Halbzeit kamen, Salz, Gambo, Kacani, Rapp, Sökler, Tucci, Steinle, Akcay, Genisyürek, Leist

Quelle: Homepage SC Freiburg

Fotos vom Spiel von Tausendsascha

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.