Presse zu den drei Neuzugänge

22. Mai 2007 in Kickers I, News

Kickers melden drei Neuzugänge
Beigang soll die Tore schießen
 
STUTTGART (ump). Ein Mann, ein Wort. Am Wochenende hatte der Kickers-Manager Joachim Cast die ersten Neuzugänge für die nächste Saison angekündigt, gestern wurden sie dann als perfekt gemeldet. Ganz vorne ist dabei Nico Beigang zu nennen, der Torjäger von Darmstadt 98, der am Sonntag beim VfB II seinen elften Saisontreffer erzielt hat. Dass der 24-Jährige mitten im Abstiegskampf seines Klubs den Vereinswechsel verkündet, lässt darauf schließen, dass der Zweijahresvertrag schon länger unterzeichnet war. Während Beigang als Leistungsträger zu sehen ist, dürfte Saban Genisyurek (21) vom FV Illertissen Ergänzungsspieler sein; der 21-Jährige hat in dieser Saison in der Verbandsliga elf Treffer erzielt, drei davon alleine am Wochenende beim SV Fellbach. Dazu bringt der neue Trainer Peter Zeidler den Mittelfeldspieler Benedikt Deigendesch (21) vom 1. FC Nürnberg II zum Fußball-Regionalligisten mit.

Außerdem hat der Innenverteidiger Marco Wildersinn seinen Vertrag um ein Jahr verlängert, nachdem der 26-Jährige zuletzt mit dem neuen Angebot nicht zufrieden war. „Aber wir lassen nicht mit uns handeln“, betont der Manager Joachim Cast, der mit diesem Konzept erfolgreich ist und inzwischen bereits 20 Spieler unter Vertrag hat. Weitere Kandidaten bleiben im Angriff Sascha Maier (SV Elversberg) und in der Abwehr Patrick Hildebrandt (FK Pirmasens).

„Aber es gibt ja auch noch das ein oder andere Fragezeichen“, sagt Cast. Offen ist die Zukunft von Laszlo Kanyuk, der sich einen neuen Verein suchen kann, selbst Bashiru Gambo scheint trotz laufenden Vertrags bis 2010 nicht mehr so glücklich bei den Kickers zu sein, seit dem Abgang des Expräsidenten und Ziehvaters Hans Kullen. Am Samstag zum Spiel in Kassel hatte er sich krankgemeldet. Allerdings hat der neue Trainer Zeidler stets betont: „Wir setzen auf Gambo.“

Stuttgarter Zeitung

Stürmer Beigang mit Kickers einig
 
Wildersinn bleibt ein Blauer
 
Stuttgart (jük) – Bei Regionalligist Stuttgarter Kickers leistete Manager Joachim Cast zuletzt Akkordarbeit. Ergebnis: vier neue Verträge. Wie erwartet kommt Nico Beigang von Darmstadt 98. Der 24-Jährige, der elf Saisontore erzielte und zuletzt gegen den VfB Stuttgart II traf, unterschrieb bis 2009. Benedikt Deigendesch (21) wechselt auf Empfehlung des neuen Kickers-Trainers Peter Zeidler von Bayernligist 1. FC Nürnberg II, von Verbandsligist FV Illertissen kommt Saban Genisyurek (21). „Wir schauen, wie sich die beiden entwickeln“, sagt Cast, „sicher werden sie auch in der Oberliga Spielpraxis sammeln.“ Mit Abwehrspieler Marco Wildersinn hat der Club noch nachverhandelt. „Wir haben für beide Seiten eine positive Lösung gefunden“, sagt Cast. Der 26-Jährige unterschrieb für eine weitere Saison. Nun sucht der Club noch einen offensiven und einen defensiven Mittelfeldspieler.

Stuttgarter Nachrichten

Kickers verpflichten drei Spieler

Stuttgart (sip) – Lange tat sich nichts, gestern aber hat Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers gleich vier Personalien im Hinblick auf die kommende Saison fix gemacht. Vom Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98 verpflichteten die Stuttgarter Stürmer Nico Beigang. Der 24-Jährige, der auch von anderen Clubs umworben war, erzielte in der laufenden Runde bislang elf Tore. Einen Zweijahresvertrag unterschrieb auch der 21-jährige Mittelfeldspieler Benedikt Deigendesch vom Bayernligisten 1. FC Nürnberg II. „Er ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler und hat in dieser Runde schon neun Mal getroffen“, sagt der neue Kickers-Coach Peter Zeidler, der im Moment noch Trainer in Nürnberg ist und Deigendesch dort zum Kapitän machte. Von Beigang erwartet Zeidler besonders viel: „Er ist ein gefährlicher Stürmer, aber auch noch entwicklungsfähig.“

Zudem wechselt Angreifer Saban Genisyurek von Verbandsligist FV Illertissen nach Stuttgart. Kickers-Verteidiger Marco Wildersinn, der mit Oberliga-Tabellenführer SV Sandhausen in Verbindung gebracht wurde, verlängerte seinen Vertrag um eine weitere Saison.

Eßlinger Zeitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.