Kickers – SF Siegen 0:3 (0:2)

5. April 2007 in Allgemein, Kickers I, News

 
Es war eine ganz schlechte Leistung, die die Kickers-Mannschaft den 2620 Fans im GAZi-Stadion auf der Waldau am heutigen Abend zeigte. Spielerisch lief wie zuletzt fast nichts zusammen, aber leider fehlte in den heutigen Partie auch der Einsatz und der Kampf. Nach den beiden Toren von Gaetan Krebs in der 37. und 41. Spielminute zeigten die Blauen kaum Gegenwehr. Robin Dutt wechselte zur Halbzeit gleich drei neue Spieler ein, doch sollte es auch im zweiten Durchgang nicht besser werden. Alexander Blessin besiegelte mit seinem Tor die 0:3-Heimpleite (53.).

Zur Aufstellung:
Aufgrund vieler verletzter oder angeschlagener Spieler wählte Robin Dutt heute eine eher defensivere Variante: Vor der Viererabwehrkette mit Sascha Benda, Marco Wildersinn, Jens Härter und Nico Kanitz ließ er mit zwei defensiven Mittelfeldspieler spielen. Manuel Hartmann und Mustafa Akcay sollten zentral vor der Abwehr die Angriffe abfangen. Oliver Stierle, Sven Sökler und Bashiru Gambo wechselten häufig die Positionen im offensiven Mittelfeld hinter der einzigen Spitze Angelo Vaccaro.
Auch Siegen spielten mit nur eine Spitze, dahinter mit einem dichten Sechsermittelfeld und der Viererabwehrkette.

Die Trainerstimmen:

Ralf Loose: „Auf dem Papier war es ein schweres Spiel für uns, der Gegner war sehr motiviert aufgrund der deutlichen Hinspielniederlage und dem Okpala-Transfer. Aber wir haben gut ins Spiel gefunden und eine ausgeglichene erste Halbzeit gesehen, in der wir unsere Chancen eiskalt genutzt haben. Nach dem Wechsel strebten wir dem dritten Tor entgegen und waren selbstverständlich glücklich, dass es so früh gelang. Danach sind wir kompakt gestanden und haben den Sieg nach Hause gebracht. Ich bin sehr glücklich denn es ist nicht einfach bei den Kickers zu punkten. Das Spiel heute war gute Werbung für das Spitzenspiel gegen Wehen nächste Woche.“
Robin Dutt: „Ich bin maßlos enttäuscht, denn erneut haben wir nicht zu unserer spielerischen Linie gefunden. Aber heute zeigte die Mannschaft in Tugenden wie Wille, Leidenschaft und Kampf nicht 100%. Ich stelle mich heute auch nicht vor die Mannschaft, wie ich es sonst immer tue. Ich habe einen richtig dicken Hals, es war ein Debakel was wir heute ablieferten. Ich habe mich immer voll reingehängt, aber heute ließen sich Teile der Mannschaft hängen. Das ist nicht die Mannschaft, die ich kenne, so vergraulen wir uns noch die letzten Fans. Den Jungs muss es bewusst sein, dass es eine Ehre ist für die Kickers spielen zu dürfen. Eine Niederlage in dieser Art hatte ich in den drei Jahren noch nie erlebt. Das trifft mich sehr hart.“

Die Spielstatistik:

Kickers: David Yelldell – Sascha Benda, Marco Wildersinn, Jens Härter, Nico Kanitz (46. Thomas Weller) – Manuel Hartmann, Mustafa Akcay (46. Laszlo Kanyuk), Bashiru Gambo, Sven Sökler (46. Sokol Kacani), Oliver Stierle – Angelo Vaccaro – Trainer: Robin Dutt
SF Siegen: Richter – Weikl, Bogusz, Islamoglu, Nickenig (75. Banouas) – Nemeth, Vujevic (84. Stark), Gaede, Blessin, G. Krebs – Okpala (81. Bettenstaedt) – Trainer: Loose

Zuschauer:
2.620 Fans im GAZi-Stadion auf der Waldau

Torfolge:
0:1 Krebs (36.)
0:2 Krebs (41.)
0:3 Blessin (53.)

Schiedsrichter:
Robert Hartmann (Augsburg)

Verwarnungen:
Gelbe Karten: Kacani – Bogusz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.