Express: Mesic sagt angeblich in Düsseldorf zu

6. Januar 2007 in Kickers I, News

MESIC HAT ZUGESAGT

Fortuna jagt den Spätzle-Bomber

Von VOLKER GEISSLER

Düsseldorf – Fortunas Suche nach dem Aufstiegs-Knipser geht in die entscheidende Phase, Uwe Weidemanns Wunschstürmer Nummer 1 hat jetzt am Flinger Broich zugesagt: Mirnes Mesic, „Spätzle-Bomber“ von den Stuttgarter Kickers.

Für das Team vom Degerloch traf er in den letzten dreieinhalb Jahren 44-mal, mit zehn Buden führt er aktuell die Torjägerliste in der Regionalliga Süd an. Kommt Mesic tatsächlich, gibt es ein Wiedersehen mit seinem alten Kapitän – auch Defensivstratege Oliver Barth wechselte vor anderthalb Jahren von den Kickers zur Fortuna.

Getroffen haben sich die beiden auch zwischen den Feiertagen, Olli befindet sich noch bis morgen im Heimaturlaub in Stuttgart-Fellbach, wo auch Mesic wohnt. „Ich kenne ihn gut, und wir haben natürlich auch über dieses Thema gesprochen. Ich habe versucht, ihm einen Wechsel schmackhaft zu machen“, sagt Barth. Offenbar mit Erfolg. Ob es aber tatsächlich zum Transfer kommt, ist trotzdem noch offen. „Er ist für die Kickers eine Art Lebensversicherung“, weiß Barth.

Stuttgart hat nämlich nicht gerade einen Überschuss an Stürmern, hat als Tabellendritter zudem selbst noch Aufstiegschancen – auch wenn der Rückstand auf das Führungsduo Wehen und Hoffenheim schon relativ groß ist. Im Sommer wäre er ablösefrei, deshalb wird zwischen beiden Klubs gepokert. Finden die Kickers ihrerseits Ersatz, kann schon nächste Woche alles über die Bühne sein.

Eine Verpflichtung des Kumpels wäre dann auch ein positives Signal für Barth, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. „Wir haben uns darauf geeinigt, uns im Februar oder März zusammenzusetzen“, so Olli. Dann weiß er nach den Knallerspielen zum Auftakt, wohin die sportliche Reise geht. „Wenn wir gut starten, ist alles drin.“ Auch der Aufstieg – mit Toren vom Spätzle-Bomber…

Express

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.