Kickers U19 sichern Klassenerhalt

4. Juni 2007 in Allgemein

Unsere U19-Junioren gewannen am gestrigen Sonntag gegen den SSV Ulm mit 4:1 Toren und und haben damit bereits am vorletzten Spieltag den so hart umkämpften Klassenerhalt geschafft. Der unmittelbare Verfolger 1. FC Nürnberg verlor gegen Fürth mit 0:1 und steht als dritter Absteiger aus der Junioren-Bundesliga fest.

Riesen Jubel auf der Bezirkssportanlage in Degerloch am Sonntag gegen 12:50 Uhr. Die Jungs der U 19 haben vor einer imposanten Zuschauerkulisse mit vielen hochkarätigen Gästen den SSV Ulm mit 4 : 1 Toren besiegt.

Die Mannschaft von Trainer Björn Hinck nahm von Anfang an das Spiel in die Hand, wobei der Druck siegen zu müssen enorm auf den Jungs lastete.
So hatten die Kickers in der Anfangsphase einige gefährliche Torszenen und wurden in der 27. Minute mit dem 1 : 0 von Mittelfeldspieler Franco Petruso belohnt. Bereits in der 36. Min. konnte Torjäger Marcel Brandstetter für die Kickers auf 2 : 0 erhöhen. Nach der Halbzeit kamen die Ulmer besser ins Spiel und erzielten in der 50. Min. den 2 : 1 Anschlusstreffer. Es dauerte bis zur 66. Min. als Mittelstürmer Mijo Tunjic nach einer schönen Vorlage von Franco Petruso mit dem 3 : 1 wieder den Zweitore-Abstand herstellte. In der 89. Minute schoss nach einem von Michele Rizzi ausgeführten Freistoss Verteidiger Eugen Schneider unhaltbar für den Ulmer Keeper zum 4 : 1 Endstand ein.
Als wenige Minuten nach Spielende in Degerloch über Handy bekannt wurde, dass Verfolger Nürnberg gegen Greuther Fürth 0: 1 verloren hat und der Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag geschafft war, kannte der Jubel bei unseren Jungs keine Grenzen.

Großes Kompliment an diese symphatische Mannschaft , die sich nicht aufgegeben und mit viel Siegeswillen und Können den so wichtigen Klassenerhalt geschafft hat.

Großes Kompliment und Dankeschön auch an Interimstrainer Björn Hinck, der einen super Job gemacht hat, seinem Co-Trainer Joachim Schlosser, Physiotherapeut Falk Hartmann und alle Nichtgenannten, die mithalfen und die Mannschaft unterstützten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.