Mesic wechselt per sofort

27. Januar 2007 in Kickers I, News

Wie die TSG Hoffenheim am Samstag mitteilte, wechselt Angreifer Mirnes Mesic vom Regionalligisten Stuttgarter Kickers statt zur kommenden Saison bereits sofort zum Tabellenzeiten. Zudem kommt auch der 18 Jahre alte Matthias Jaissle aus der A-Jugend des Bundesligisten VfB Stuttgart mit sofortiger Wirkung zum Aufstiegsaspiranten. Beide fliegen mit ins Trainingslager im spanischen La Manga.

Auch der Abwehr- und Mittelfeldspieler hatte bereits einen vom 1. Juli an gültigen Vertrag bei den Badenern unterschrieben.TSG-Trainer Ralf Rangnick zeigte sich angetan: „Beide Jungs verleihen unserer Mannschaft noch mehr Substanz. Sowohl sportlich als auch charakterlich passen sie in idealtypischer Weise in unser Anforderungsprofil.“ Noch vor wenigen Tagen hatte der Tabellenvierte, der ebenfalls den Zweitliga-Aufstieg anstrebt, einen vorzeitigen Transfer kategorisch abgelehnt. Doch nun erklärte Kickers-Präsident Hans Kullen die vorzeitige Freigabe von Mesic damit, dass der 28-Jährige seinem „Wunsch Nachdruck verliehen hat, sofort zu gehen. Was bringt uns ein Mesic in diesem Zustand?“

Nach Angaben Kullens haben die „Blauen“ eine „ganz normale Ablösesumme erhalten“. Der Vertrag von Mesic, der seit 2003 in Stuttgart spielt, wäre im Sommer ausgelaufen. Die Kickers wollen nun bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar einen Ersatz für den Stürmer und möglicherweise noch einen weiteren Spieler verpflichten.

Vor zwei Wochen hatten sie bereits den nach einer Handgreiflichkeit suspendierten Stürmer Christian Okpala an den Ligakonkurrenten Sportfreunde Siegen abgegeben. Für ihn war Angelo Vaccaro vom Zweitligisten FC Augsburg geholt worden.

Kicker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.