Kickers U23 – Waldhof 2-2 Spielbericht

15. Oktober 2006 in Allgemein

15.10.2006 – Serie hält an – Unentschieden in Stuttgart „Zuhause gewinnen und auswärts nur ein Unentschieden holen, wird für den Aufstieg wohl nicht reichen,“ mag nach dem Abpfiff der heutigen Begegnung gegen die Stuttgarter Kickers II so manch ein SVW-Fan gedacht haben. Und das die Serie von fünf nicht verlorenen Spielen hielt, war kein Trost, da der zweite Auswärtssieg der Runde dring gewesen wäre. Unter dem Strich kam in der Ferne zum dritten mal nur ein Punkt herum – wie bereits in Villingen und in Sandhausen. Der Eindruck, dass die Menze-Elf tatsächlich unbedingt gewinnen wollte, kam insbesondere in der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit auf. Aus sechs gut vorgetragenen Angriffen mit teilweise hochkarätigen Torchancen konnte allerdings nur einmal Profit geschlagen werden. Das „Geburtstagskind“, Sascha Ropic, machte sich mit dem ersten Pflichtspieltreffer im Trikot der Blau-Schwarzen selbst ein Geschenk. Der Stürmer markierte in der 54. Minute die 2:1-Führung für seine Mannschaft und die 560 – zum größten Teil – Mannheimer Zuschauer dachten, dass die doch sehr fahrige erste Halbzeit abgehakt war und die Waldhöfer nun am zuletzt Gezeigten anschließen würden. Jedoch weit gefehlt, das Menze-Team fiel erneut in das Spiel der ersten Hälfte, in welcher trotz gutem Start und höheren Ballbesitzanteilen den Gastgebern in der 27. Minute die 1:0-Führung gelang (Marco Tucci). Der Ausgleich von Daniel Bogdanovic in der 36. Minute gestaltete das Spiel wieder offen, brachte aber keine spielerische Überlegenheit für den SVW. Und als dann in der 78. Minute ein kapitaler Abwehrfehler einen Strafstoß für die Kickers zur Folge hatte, konnte Keeper Gäng auch nichts mehr ausrichten. „Ich war noch dran, konnte ihn aber nicht halten,“ ärgerte sich das SVW-Eigengewächs. Seine Mannschaft hielt dafür an dem einen Punkt fest, deren drei es hätten sein dürfen. Trotz alle dem bleibt das Team in der Tabellen oben dran, rutscht aber auf den vierten Tabellenplatz ab – punktgleich mit den Dritt- und Zweitplatzierten Heidenheim und Freiburg und nur zwei Zähler hinter dem Tabellenführer aus Ulm.

quelle:www.waldhof-mannheim.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.